30.09.14 11:52 Uhr
 165
 

Hongkong: Studentenführer stellen Ultimatum

Die anhaltende Welle der Proteste gegen Regierungen in aller Welt reißt nicht ab. Am fünften Tag der Proteste zehntausender Demonstranten in Hongkong haben nun die Führer der Studentenbewegungen ein Ultimatum gestellt.

Sollten ihren Forderungen nicht Folge geleistet werden, würden die Proteste ausgeweitet werden. Die Menschen fordern beispielsweise den Abtritt des örtlichen Regierungschefs und die Rücknahme einer Wahlreform bis Mittwoch.

Diese Wahlreform beinhaltet unter anderem, dass bei der Wahl des Chefs der Sonderverwaltungszone 2017 nur vorab ausgewählte Kandidaten zugelassen werden. De facto ist damit eine Kandidatur von Regierungskritikern unmöglich.


WebReporter: th3_m0l3
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Hongkong, Ultimatum
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2014 12:28 Uhr von architeutes
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das kommt wenn alte Betonköpfe bis zum 80ten Lebensjahr in der Regierung bleiben ,die haben so etwas wie Forderungen des Volkes nie erlebt.Anstatt sich mit den Studenten auszutauschen was sie erwarten gibt es nur die Keule oder schlimmeres.
Die Studenten wollen nicht die Regierung stürzen sondern mit besseren Bedingungen ihren Start ins Berufsleben beginnen.
Aber alte Säcke deren einzige Sorge nur noch darin besteht nicht 3 Tage hintereinander Verstopfung zu haben ,werden das nicht mehr lernen.
Vermutlich wird es wieder Schüsse und Tote geben ,das macht man als Betonkopf eben so.
Und hier gibt es auch noch Leute die das als richtig empfinden.
Kommentar ansehen
30.09.2014 15:13 Uhr von Newbayerin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
China iat halt ne Diktatur und da zählt nur die kommunistische Partei...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?