30.09.14 10:53 Uhr
 380
 

Ukraine: Sondereinsatzbataillon auf dem Weg nach Lugansk und Donezk

Ukrainische Medien haben mitgeteilt, dass das Innenministerium des Landes ein neues Sondereinsatzbataillon in die umkämpften Gebiete Lugansk und Donezk schicken würde.

Davor hatte das ukrainische Innenministerium bekannt gegeben, dass die bislang eingesetzten Militärs ihre Stellungen halten würden, die vor der Waffenruhe bezogen worden seien.

Außerdem teilte ein Sprecher des Innenministeriums mit, dass derzeit auch Regierungskräfte umgruppiert würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ukraine, Weg, Donezk, Lugansk
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2014 11:50 Uhr von Knutscher
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ohh ??

In Lugansk und Donezk gibt es wohl noch lebende Zivilisten ??
Kommentar ansehen
30.09.2014 16:18 Uhr von Komikerr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, dann wird wohl der "Urlaub" für russische Soldaten verlängert...
Kommentar ansehen
30.09.2014 22:09 Uhr von MRaupach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Komikerr

So hoffe ich doch, denn im Augenblick ist den hilflosen Zivilisten jemand wie Putin lieber als die faschistischen Mörder in Kiew.

Ich wette sie würden auch westliche Hilfe annehmen, aber die einzige Hilfe die wir ihnen im Moment geben ist die, das wir immerhin die Waffen für ihren schnellen Tod liefern. (naja noch nicht, aber es steht ja zur Diskussion)
Kommentar ansehen
01.10.2014 08:27 Uhr von Komikerr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ MRaupach

Und ich versteh nicht, was Putin für nen Tanz aufführt.

Er ist schon von den westlichen politikern als Aggressor, Despot, Unmensch und was weiss ich noch alles abgestemeplt worden.

Soll er doch endlich den Sack zu machen, den Osten der Ukraine einnehmen und fertig ist.
Die politische Eiszeit herrscht ja jetzt schon.

Ausserdem haben die Politiker noch mehr Material ums Maul aufzureissen. Diesmal vielleicht sogar begründet.
Kommentar ansehen
01.10.2014 10:22 Uhr von MRaupach
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Komikerr

Kennst du den spruch:

"Ein Lüge kann einmal um die ganze Welt laufen ehe die Wahrheit auch nur ihre Schuhe angezogen hat?"

Ich Wette Putin wartet darauf, welche Schuhe die Wahrheit aussucht, denn sollte die Menschen im Westen endlich mitbekommen was dort tatsächlich abläuft, kann Putin die Ukraine ganz gemütlich annektieren.

Das ist ein grausamer Plan von Putin, denn er nimmt damit willentlich in Kauf, dass die faschistischen Ukrainer immer mehr Zivilisten abschlachten obwohl er, wie du bereits gesagt hast auch simpel alle retten könnte indem er den "Sack zu macht" . Aber das zeigt das Putin halt auch ein skrupelloser Politiker ist.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?