29.09.14 20:43 Uhr
 3.102
 

Punkt-für-Punkt-Widerlegung der IS-Philosophie durch zahlreiche Islamgelehrte

In einem direkt an den IS-Führer Abu Bakr Al-Baghdadi gerichteten Schreiben haben zahlreiche einflussreiche Islamgelehrte die Auslegung des Koran und die Ideologie der Terrororganisation "Islamischer Staat", Punkt für Punkt, widerlegt und ihnen jegliche Zugehörigkeit zum Islam abgesprochen.

An dem Schreiben haben weltweit mehr als 120 Islamgelehrte zusammengearbeitet. In den 24 Punkten bestehen sie unter anderem auf den Schutz von Christen und religiösen Minderheiten und verurteilen Akte wie Folter und Leichenschändung, Versklavung, Zwangsbekehrungen und Unterdrückung von Frauen.

Diese Terrorakte seien unvereinbar mit dem Islam. Als Quellen nutzten die Gelehrten ebenjene Dokumente, mit denen IS seine fundamentalistische Ideologie begründet. Des Weiteren sei die Ausrufung eines Kalifats nicht zulässig. Das Schreiben wurde in arabischer und englischer Sprache veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Punkt, IS, Philosophie, Widerlegung, Abu Bakr Al-Baghdad, Gelehrte
Quelle: de.radiovaticana.va

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2014 20:43 Uhr von blonx
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
Zu den Unterzeichnern zählen der ägyptische Großmufti Schawki Ibrahim Allam und hohe Vertreter der Al-Azhar-Universität in Kairo, der Jerusalemer Mufti Muhammad Ahmad Hussein sowie Gelehrte und Geistliche aus Arabien, Nordafrika, Asien, Europa und den USA.
Kommentar ansehen
29.09.2014 20:54 Uhr von UICC
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
Das Problem ist doch nicht, dass die IS Führung glaubt was sie da sagt. Das ist nur Mittel zum Zweck.
Das Problem sind die ganzen ungebildeten Mitläufer die drauf hören weil sie jetzt auch Macht ausüben können - und Jungfrauen nach dem Tod vögeln können (btw. lol Idioten). Und gegen diese Mitläufer hilft so ein Schreiben an die IS Bosse auch nicht.
Kommentar ansehen
29.09.2014 20:59 Uhr von poseidon17
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Eine sehr schöne Aktion der Kleriker. Diese Auslegung des Koran ist auch durchaus so möglich, jedoch nur dann, wenn man sich vorrangig mit Mohammeds Ansichten aus seiner (friedlichen) mekkanischen Phase beschäftigt.

Die medinensische Phase, recht blutig und mit ziemlich vielen abgeschnittenen Köpfen, war später.

Und für den Koran gilt: Gibt es Widersprüche zwischen Suren oder Versen, so ersetzen die "neueren" die "älteren" Suren oder Verse.

Wers nicht kennt, mal nach "Abrogation" googlen.

Und Mohammed ging von Mekka nach Medina.

Dennoch finde ich es wirklich gut, dass sich in der islamischen Welt immer mehr Widerstand gegen diese Steinzeit-Islamisten formiert.

[ nachträglich editiert von poseidon17 ]
Kommentar ansehen
29.09.2014 21:04 Uhr von ur.ce
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Diese IS Säcke haben nichts mit dem Islam zu tun. Und jeder der den Vollpfosten glaubt, ist armseelig und mental krank ! Ich finde es in Ordnung das man versucht dies klar zu stellen.
Kommentar ansehen
29.09.2014 22:10 Uhr von Wormser
 
+9 | -17
 
ANZEIGEN
Islam und Gelehrte.....da beißt sich was :-)
Kommentar ansehen
29.09.2014 23:00 Uhr von Phoenix3141
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Dumm nur, dass solche Vereinigungen ihre Mitglieder nicht aus Menschen rekrutieren, die man mir Argumenten und gesundem Menschenverstand überzeugen kann ...
Kommentar ansehen
30.09.2014 07:54 Uhr von Mecando
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@Reduxx
"Wir sind die Kuffar-die Ungläubigen!
Daran wird sich nichts ändern,deshalb passen Christentum und Islam nie in ein Land zusammen!"

Keine Ahnung, aber ´ne Meinung...
Christen und Juden sind im Islam keineswegs Ungläubige. Man achtet und respektiert sich, schließlich glaubt man an den selben Gott. Das was da (IS) abläuft ist selbst nach dem Koran Irrsinn.

@sukor74
"Lieber spät als nie."

Unsinn. Islamgelehrte weltweit kritisieren nicht erst seit dem Auftauchen des IS die radikale Auslegung.

@Wormser
"Islam und Gelehrte.....da beißt sich was"

Unsinn. Ein Großteil unseres heutigen Wissens basiert auf Gelehrten dieser Region und Glaubensrichtung. Nur ist man dort ´ein wenig´ stehen geblieben...

@_Ronae_
""Gelehrte" und "Wissenschaft" klingt irgendwie immer wieder merkwürdig, wenn es um den Inhalt von Märchenbüchern geht.
Als wenn sich zwei Deutschlehrer um die Art der Interpretation von Hänsel und Gretel streiten..."

Mal davon abgesehen, dass es wirklich versch. Interpretationen von H&G gibt....
Glaube und Wissenschaft schließt sich nicht aus, es ist nur eine Frage wie man miteinander umgeht.


Zum Thema:
Ich selber glaube nicht an einen Gott, kann meinen Standpunkt aber auch nicht beweisen und respektiere daher auch andere Meinungen und Ansichten.

Heut zu Tage wird der Islam in der westlichen Welt oftmals als grundlegend Schlecht angesehen, was aber bei objektiver Betrachtung blödsinnig ist.
Genau so gut könnte man aufgrund von ein paar Aktionen der NSU und anderen braunen Pfosten pauschal ganz Deutschland, oder generell alle Atheisten als rechtsradikale und menschenverachtende Barbaren ansehen.

Wäre wohl auch ´etwas´ verallgemeinernd...
Kommentar ansehen
30.09.2014 08:58 Uhr von El-Diablo
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Das interessiert die Volkspfosten und die IS nicht.

Für unsere Volkspfosten ist die IS der ISLAM und der KORAN, ich liebe VOLKSPFOSTEN die zusammenhanglose KORAN ZITATE per copy und paste funktion, völlig aus dem Zusammenhang hier posten, am liebsten dann auch die Übersetzungen von Radikalen Islamisten aka Salafisten.

Btw. schon mal die Bibel altes und neues testament gelesen, wirklich gelesen, ihr werdet erstaunt sein was dort alles an Gewalt drinnen steht und zum sehr großen Teil, die sleben Geschichten wie im Koran --> http://de.wikipedia.org/...

Ich ahbe für euch VOLKSPFOSTEN ein warmes Plätzchen bei mir in der Hölle reserviert har har har^^
Kommentar ansehen
30.09.2014 09:04 Uhr von Maverick Zero
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch das generelle Problem bei Religion: Alles ist immer irgendwie Auslegungssache. Je nach Agenda lässt sich das eine oder das andere aus den Texten ableiten.
Kommentar ansehen
30.09.2014 11:05 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Wormser..

Fremdenfeindlich und Intelligent.. da passt was nicht zusammen... merkst du selber oder ? :)
Kommentar ansehen
30.09.2014 11:10 Uhr von mcdar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Faschisten gibt es überall, und IS ist dasselbe Spiel wie mit Hitler und den Nazis...für Volksverhetzung kann jede Ideologie herhalten...

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
30.09.2014 16:14 Uhr von Schmollschwund
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Wormser_

"Islam und Gelehrte.....da beißt sich was :-) "

Wormser und lesen, schreiben, rechnen, sich benehmen auch...

Abgesehen davon, finde ich´s gut, dass die sich distanzieren. Einfach mal ein Zeichen setzen und nicht wortlos zuhören, was die anderen krakeelen. Krieg in den Medien gibt´s genug. Da liest sich so eine Meldung auch mal ganz gut.
Kommentar ansehen
01.10.2014 10:36 Uhr von Mecando
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@_Ronae_

Ich sehe es nicht als Angriff, dennoch denke ich, ist deine Sichtweise zu einfach.
Viele Glaubenskritiker verstehen einfach nicht, oder wollen nicht verstehen, dass der Glaube nicht so einfach zu betrachten ist.

Im Grunde vereinen sich in einem Glauben nur (aktuelle) idealisierte Wertvorstellungen auf Basis des aktuellen Horizontes der Gemeinschaft und der Wille sich Unbegreifliches zu erklären.
Was das Volk, also die Interpreten/Vorbeter und der dumme Pöbel daraus machen steht auf einem anderen Blatt.
Oder anders formuliert: Die Idee ist gut, was die Machtgierigen daraus machen und was der dumme Bauer schluckt ist nicht gut...

Der Glaube war sehr oft, vor allem aber im arabischem Raum, immer ein Befürworter der Wissenschaft. Während in Europa der Adel und die macht-gierigen der Kirche, welche den Glauben nutzten um ihren Einfluss auszuweiten und zu festigen, Angst vor der Wissenschaft hatten weil sie ihr Macht gefährdet sahen, so war dies im arabischem Raum grundlegend anders. Der Prol-Stammtisch mag das anzweifeln, aber da wäre denn etwas Geschichtslektüre angebracht.

Viele kritisieren den Glauben an einen Gott (oder mehrere), was ja teil der meisten Religionen ist. Dabei ist dieser Glaube, wenn es mal von etwas weiter Weg betrachtet, nicht mal abwegig.
Ich meine damit nicht den weisen alten Mann der mit Engeln spricht und Bäume pflanzt.... wir dürfen bei diesem Bild, welches von einigen Religionen vermittelt wird, nicht vergessen welchen ´Horizont´ die Menschen zur Zeit der Entstehung des Glaubens hatten. Wer die Bücher der Religionen wörtlich nimmt, dem ist eh nicht mehr zu Helfen. Damit meine ich Fanatiker wie auch Kritiker...

Ich meine die Idee eines Schöpfers unserer Welt bzw. unseres Universums. Und das zumindest theoretisch die Möglichkeit besteht (Parallel-)Universen zu schaffen, auch durch den Menschen wenn die ´Basis´ stimmt (Hierzu empfiehlt sich das Studium div. wissenschaftlicher Werke), lässt zumindest Raum um solche Ideen nicht als Unsinn ab zu tun. Zumindest kann man die Theorie eines Schöpfers derzeit weder belegen noch wiederlegen. :)

... keine Zeit für mehr....
Kommentar ansehen
01.10.2014 11:26 Uhr von Renshy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht schlecht! dadurch werden weniger oder garkeine neue anhänger gefunden bestimmt und vieleicht keine weiblichen die freiwilig zu dennen gehen
Kommentar ansehen
02.10.2014 06:31 Uhr von Stick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sukor74 Ja wer hat denn die Astronomie erfunden? Falls man überhaupt von Erfindung bei Himmelsbeobachtungen sprechen kann. Mit Sicherheit nicht die Moslems im Mittelalter. Astronomie wurde bereits im alten Babylonien und Griechenland betrieben.

Richtig ist, das der Islam (wenn es grad mal keine Kriege gab) im Mittelalter der europäischen Kultur weit voraus war.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Vize Thomas Strobl fordert, auch kranke Asylbewerber abzuschieben
Kalifornien: 33 Tote nach Brand bei illegaler Party in Lagerhalle
Niederkrüchten: Sportschütze erschießt mutmaßlich Familie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?