29.09.14 19:43 Uhr
 436
 

Gesundheitsminister Daniel Bahr nun Krankenkassenvorstand: Lobbycontrol ist wütend

Der ehemalige Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr wird zur privaten Krankenkasse der Allianz in den Vorstand wechseln (ShortNews berichtete).

Die Organisation Lobbycontrol zeigt sich darüber verärgert, denn Bahr hat in seiner Ministerzeit immer für den Erhalt der privaten Krankenkassen gekämpft.

Bahr ist laut Lobbykontrol nur einer von vielen Ex-Politiker der schwarz-gelben Bundesregierung, die inzwischen einen lukrativen Posten in Unternehmen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vorstand, Gesundheitsminister, Daniel Bahr, Lobbycontrol
Quelle: rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2014 19:44 Uhr von Borgir
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Das sollte Politikern verboten werden. Die nutzen ihr Amt oder ehemaliges Amt aus, das ist Vorteilsnahme und andernorts strafbar.
Kommentar ansehen
29.09.2014 20:15 Uhr von Destkal
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
genau wegen solchen arschlöchern ist die FDP (zurecht) gestorben.
Kommentar ansehen
29.09.2014 21:12 Uhr von frederichards
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wer hat die Macht? - Das Volk.

BUUHHAAAHAHAHAHAAA!!!!

Die Vermengung hier von Ministertätigkeit und Vorstandstätigkeit einer Krankenkasse verstößt gegen Interessenkonflikte. Das ist finde ich eine Klage wert.

Aber mal ehrlich, er hat nur nen Krankenkassenposten bekommen, und nicht im Marburger Bund^^
Kommentar ansehen
29.09.2014 21:57 Uhr von magnificus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das kann nicht der Grund sein Destkal. Andere Parteien, gleiches Vorgehen, viele Prozente.

Schröder!

[ nachträglich editiert von magnificus ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?