29.09.14 16:36 Uhr
 285
 

Schreck in Hollywood: Japanischer Konzern plant "DreamWorks"-Kauf

Für Hollywood ist die Nachricht ein wirklicher Schreck, denn das berühmte Trickfilmstudio "DreamWorks" soll verkauft werden.

Interessiert an der Übernahme ist der japanische Telekom-Konzern "Softbank", der Preis liegt angeblich bei 3,4 Milliarden Dollar.

"DreamWorks" hat Kassenschlager wie "Shrek" und "Madagaskar" produziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hollywood, Kauf, Konzern, Schreck, DreamWorks
Quelle: boerse.ard.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2014 17:13 Uhr von KissArmy666
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN