29.09.14 13:42 Uhr
 93
 

Fußball/HSV: Ex-Sportchef Oliver Kreuzer kritisiert Einflussnahme von Investor

Vor etwa zweieinhalb Monaten wurde Oliver Kreuzer als Sportchef des Bundesligisten Hamburger SV entlassen.

Nun rechnet er mit dem Financier des Klubs, Klaus-Michael Kühne, ab und moniert dessen Einflussnahme. Kreuzer ist auch davon überzeugt, dass Kühne kein Geld in den Verein gepumpt hätte, wenn man ihn nicht entlassen hätte.

"Es ist mühsam zu arbeiten, wenn man vom ersten Tag an als Drittligamanager oder als jemand diffamiert wird, der der Aufgabe nicht gewachsen ist", sagte Kreuzer bei "Sky".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Ex, Investor, Oliver Kreuzer
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2014 13:42 Uhr von kleefisch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ob mit oder ohne Kreuzer. Der Hamburger SV ist in dieser Saison fällig. Ich bin fest davon überzeugt, das der Verein absteigt.
Kommentar ansehen
29.09.2014 13:49 Uhr von Ich_denke_erst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der HSV steigt dieses jahr ab - das Missmanagement der letzten Jahre wird irgendwann bestraft.
Es ist wirklich schade wenn Leute mit Geld aber ohne Fussballverstand einen solchen Verein kaputt machen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?