29.09.14 13:20 Uhr
 2.953
 

Fußball: Jürgen Klopp ruft zu Kritik an seinem BVB-Trainerjob auf

Der Bundesligaverein Borussia Dortmund ist in einem Tief und hat inzwischen sieben Punkte Rückstand auf seinen Rivalen FC Bayern München.

Trainer Jürgen Klopp nimmt die Schuld auf sich und ruft sogar zu Kritik an seinem Job auf.

"Ihr könnt jetzt schreiben was ihr wollt - unter Umständen ein bisschen was über mich - das ist auch in Ordnung", so der 47-Jährige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Kritik, Jürgen Klopp
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp stellt sich hinter Rooney - Früher tranken Stars wie "Teufel"
Fußball: Jürgen Klopp beschließt Gehaltsobergrenze für Nachwuchsfußballer
Fußball: Jürgen Klopp will mit 60 Jahren nicht mehr als Trainer arbeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2014 14:22 Uhr von Tanaja
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Also ein Aufruf zur Kritik ist für mich was anderes. Hier wird eine Aussage, die ausdrücken soll, wie egal es ihm ist, was die Zeitung über ihn schreibt, eine sinnlose News aufgebauscht.

[ nachträglich editiert von Tanaja ]
Kommentar ansehen
29.09.2014 19:38 Uhr von Gimpor
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Regt Euch mal ab. Es waren erst 6 Spiele und Dortmund hat massive Verletzungsprobleme. Abwarten und Tee trinken!
Kommentar ansehen
29.09.2014 20:46 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@Gimpor

Wann hat Dortmund die Probleme eigentlich mal nicht? Können die nicht mal nen Kader planen?
Kommentar ansehen
29.09.2014 21:40 Uhr von sputnik66
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Wer führt die Hitliste der dümmsten Kommentare an?

Richtig

BastB dicht gefolgt von TeKILLA100101
Kommentar ansehen
29.09.2014 23:08 Uhr von Gimpor
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ TeKILLA100101: Wenn du eine Glaskugel hast, die zuverlässig vorhersagt, wann welcher Spieler eine Verletzung erleiden wird, dann nur her damit! Ansonsten kann man da nicht viel planen!
Die Borussen haben aber in den letzten Jahren gezeigt, dass sie mittelfristig sehr gut mit solchen Problemen umgehen können.
Kommentar ansehen
30.09.2014 16:46 Uhr von symphony84
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"sputnik66"

Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat,
werden die Dinge berechenbar.

Bin ma gespannt was mit Guardiola passiert wenn Bayern vorzeitig in der Ch. League rausfliegen sollte.

O Zapft Is...

[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
30.09.2014 16:56 Uhr von symphony84
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zudem kommt jetzt, dass die ganzen Erfolgsfans dem Verein den Rücken kehren. ^.^
Kommentar ansehen
30.09.2014 18:21 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@sputnik66

Geh ma kacken wenn de nix zum Tham beitragen kannst...

@Gimpor
Danke für den wenigstens normalen Kommentar.
Ich sehe es so, Dortmund tanzt auf 3 Hochzeiten und das wollen und sollen sie auch. Aber wenn ich in den letzten beiden Jahren schon so massive Probleme mit Verletzungen hatte, muss ich doch ein bisschen vorausschauend arbeiten und vielleicht den ein oder anderen Spieler mehr planen. Gerade nach einer WM ist das Risiko höher, Verletzte zu haben.
Du hast die Verletzten ins Spiel gebracht, ich mag die Ausrede nur nicht...
Schalke und Bayern haben auch einige Verletzte da heult keiner rum, bei Bayern läufts und bei Schalke ist eh immer der Trainer schuld, egal was passiert ;-)

@symphony84
Wow du bist wieder da und bringst bei einer BVB News den FC Bayern ins Gespräch, wie armselig...
Kommentar ansehen
01.10.2014 08:59 Uhr von symphony84
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Wow du bist wieder da und bringst bei einer BVB News den FC Bayern ins Gespräch, wie armselig... "

Ja und nu? Du warst nie weg und bist noch armseeliger. ^.^
Und warum äußerst du dich zu jeglichen BVB-News? Ich verweise auf meinen Kommentar von16:46 Uhr. Wenn es um den BVB geht seit ihr immer an erster Stelle (einer fehlt noch) und ejakuliert irgend einen Blödsinn. Aber ihr habt ja sonst nix. ^^

"Du hast die Verletzten ins Spiel gebracht, ich mag die Ausrede nur nicht..."

Ist aber nun mal eine Tatsache. Ob du es magst oder nicht. Du kannst einen Kader nicht dermaßen aufstocken, dass alle derzeit Verletzen leistungsmäßig ersetzt werden. Das geht immer nur in einem bestimmten Maße.

Bei Schalke heult man.. noch nicht.

"Geh ma kacken wenn de nix zum Tham beitragen kannst..."

Den Satz finde ich so toll das ich mit ihm schlafen möchte.. ^^

[ nachträglich editiert von symphony84 ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp stellt sich hinter Rooney - Früher tranken Stars wie "Teufel"
Fußball: Jürgen Klopp beschließt Gehaltsobergrenze für Nachwuchsfußballer
Fußball: Jürgen Klopp will mit 60 Jahren nicht mehr als Trainer arbeiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?