29.09.14 12:41 Uhr
 724
 

Zentralrat der Juden attackiert AfD wegen antisemitischen Vorfällen

Der Präsident des Zentralrats der Juden hat die Partei "Alternative für Deutschland" (AfD) mit scharfen Worten kritisiert.

"Judenhass gehört nicht in die Politik, sondern geächtet", so Dieter Graumann angesichts einiger antisemitischer Vorfälle in der AfD.

Der Brandenburger AfD-Landtagsabgeordnete Jan-Ulrich Weiß hatte auf seinem Facebook-Profil eine antisemitische Karikatur verbreitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: AfD, Juden, Zentralrat, Zentralrat der Juden
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zentralrat der Juden bezeichnet Erfolg der AfD als Armutszeugnis für Deutschland
Zentralrat der Juden: Angst vor Antisemitismus wegen hoher Flüchtlingszahlen
Zentralrat der Juden übt Kritik an AfD wegen Antisemitismusprüfung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2014 12:47 Uhr von CrazyWolf1981
 
+31 | -11
 
ANZEIGEN
Aber Deutschenhass wie der ZdJ (wie auch der ZdM) ihn dauernd betreibt gehört nicht geächtet oder wie? Für die sind wir alle Nazis denen wir bis ans Lebensende Geld in den Rachen schieben sollen. Aber selbst Menschenrechtsverletzungen begehen und sogar das Recht dazu noch öffentlich einfordern.
Kommentar ansehen
29.09.2014 12:59 Uhr von PakToh
 
+9 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.09.2014 13:01 Uhr von TausendUnd2
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@CrazyWolf1981
Hat da gerade etwa jemand zwischen Juden und Deutschen unterschieden? ;)
Kommentar ansehen
29.09.2014 13:22 Uhr von daguckstdu
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
@so..isses

"humorloses volk..."

Wer nun? Ihr Antisemiten? Weiß man ja, viele neigen dann wieder dazu "Freizeitanlagen" zu bauen, gell! ;-)
Kommentar ansehen
29.09.2014 13:28 Uhr von daguckstdu
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
@CrazyWolf1981

"Aber Deutschenhass wie der ZdJ (wie auch der ZdM) ihn dauernd betreibt gehört nicht geächtet oder wie?"

So so, der ZdJ betreibt "Deutschenhass" wenn er berechtigte Kritik äußert. Aber das Antisemitische Gesocks betreibt keinen Judenhass sondern Aufklärungsarbeit, oder wie!!

"Für die sind wir alle Nazis denen ...."

Nö nicht alle, sondern das Gesindel das du hier versuchst zu verteidigen. Aber so erweist du Deutschland doch gute Dienste, indem du die Klischees nur bestätigst!
Kommentar ansehen
29.09.2014 13:41 Uhr von ms1889
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
ich mag die afd auch nicht..aber grade der zentralrat der juden...ist sehr antisemitisch.

ich bin auch jude..aber der zentralrat der juden...vertritt ebend NICHT "den" juden in deutschland...sondern nur eine radikale jüdische minderheit.
Kommentar ansehen
29.09.2014 13:45 Uhr von Knutscher
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@ daguckstdu

Die Herrschaften, die sich hier aufregen, sind keine Deutsche sondern sogenannte "Reichsdeutsche mit Migrationshintergrund".
Also besondere Menschen, die besondere Zuwendung brauchen.

Bitte etwas differenzieren !! Danke ;)
Kommentar ansehen
29.09.2014 13:49 Uhr von Patreo
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Welche radikale jüdische Minderheit wäre das MS1889?
Jemand wie du?

Deine Worte
,,wallmann, nicht nur ich als geborener jude und ex jude...hasse die juden, da sie habgierig und unehlich und allesandere als sozial sind."
http://www.shortnews.de/...

Um deine Frage zu beantworten, ja du bist radikal und rassistisch:-)
Nicht nur Juden, sondern Amerikanern und Menschen mit muslimischen Glauben gegenüber


,,son paar moslems aus der gegend in einen sack und mit dem knüppel draufschlagen...man trift immer den richtigen. moslemische männer sind asozial gegenüber frauen.

beschäftigt euch mal mit dem buddismus... dann klappt das auch mit dem sozialverhalten (auch bei einigen nazis hier)."

Richtig MS1889, weil es ja in Burma nicht zu buddhistischen Übergriffen gegenüber der muslimischen Ethnie gibt:
,,Schon warnt der Dalai Lama, dass auch Buddhisten töten können. "Eigentlich ist das Töten von Menschen im Namen unserer Religion undenkbar. Aber jetzt lassen sich sogar Buddhisten dazu verleiten", gestand das exilierte Oberhaupt der Tibeter vergangene Woche bei der Vergabe eines Friedenspreises in Maryland ein. Bis in den US-amerikanischen Bundesstaat hatten den berühmtesten Buddhisten der Welt die Nachrichten von seinen mordenden Glaubensgenossen in Myanmar verfolgt. Sie tragen dieselben Mönchskutten wie er. Aber ihre Mission sind Verfolgung und Mord an Muslimen. 70.000 Vertriebene lagerten dieser Tage schutzlos am Indischen Ozean, während ein tropischer Wirbelsturm aufzog. Die Vereinten Nationen prophezeiten eine "humanitäre Katastrophe"."
http://www.zeit.de/...

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
29.09.2014 14:00 Uhr von Komikerr
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Gott war das ein Akt den Post zu finden, um überhaupt erstmal den Stein des Anstosses mir anzusehen.

Wo bitte ist da die antisemitische Karikatur?
Ich erkenne einzig einen Mann / Familie, die extrem reich ist und der nachgesagt wird ( ob zu recht oder nicht, dahingestellt ) er ist einer der oberen 10,000 der die Welt steuert.

Super... Rothschild ist ne jüdische Familie... also gleich anitsemitisch wenns die trifft?


Erinnert mich an Herrn Friedmann der mit Nutten und Koks erwischt wurde und als die Presse das aufgriff hies es von ihm gleich:
Das ist antisemitisch weil ich im Zentralrat bin
( ein Totschlagargument )


Sry aber das die Juden / Israelis sich auf der gesamten Welt immer unbeliebter machen, liegt nicht an den "einfachen" Juden, sondern an Pack wie dem Zentralrat. Leider trifft aber der eventuelle Hass immer die falschen.
Kommentar ansehen
29.09.2014 14:27 Uhr von daguckstdu
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Knutscher

Danke für die Aufklärung!! ;-)
Kommentar ansehen
29.09.2014 14:30 Uhr von daguckstdu
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@ms1889

"ich bin auch jude.."

Immer wieder der gleiche Einführungssatz von dir. Ich möchte dich mal darauf Hinweisen, dass das vorspielen einer "falschen Identität" dem Strafrecht unterliegen kann.

Wie schon oft geschrieben, du bist kein Jude, also höre auf zu Lügen!!
Kommentar ansehen
29.09.2014 14:35 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@CrazyWolf1981 - dann organisier doch mal eine Demo vorm ZdK und/oder ZdM. Immer nur jammern brinmgt dann auch nichts.
Kommentar ansehen
29.09.2014 14:39 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
und @ms1889 ist ein Jude, nein Ex-Jude, der in Asien, genauer Honkong wohnt. Mal schauen was da noch alles kommt.
Kommentar ansehen
29.09.2014 15:02 Uhr von Shifter
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hauptsache die juden haben was zu meckern, einfach mal schauen was man selbst so anrichtet statt in so einer zeit den finger auf andere zu richten
Kommentar ansehen
29.09.2014 17:26 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zentralrat der Zentralräte....
Kommentar ansehen
29.09.2014 18:17 Uhr von Juventina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fundamentalismus, egal ob jetzt religiös oder politisch gehört IMMER geächtet...

Trotzdem mach´ ich´s mir jetzt auch und gründe meinen eigenen Zentralrat, und täglich werde ich mich dann jetzt erbossen, fordern, und bitte auch motzen... Das wird lustig werden, zumal wir eigentlich alle unseren eigenen Zentralrat bräuchten, dann würde das Leben doch viel viel lustiger werden :p
Kommentar ansehen
29.09.2014 21:06 Uhr von Patreo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wenn diese Rothschild Karikatur stimmen würde gäbe es keinen Antisemitismus Reduxx
Kommentar ansehen
30.09.2014 08:08 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
STG33 ist die rassistische Aussage von dir persönlich oder einem neonationalsozialistischen Pamplet?
Kommentar ansehen
30.09.2014 09:16 Uhr von STG33
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Patreo
.. Ja, jeder Deutsche in Deutschland, der etwas gegen den Jud sagt... bekommt als Kommentar rassistische und / oder neonationalsozialistischen Vorwürfe.
Der Jud hat sich in Deutschland ein Naturschutzgebiet geschaffen. Aber net bei mir! Ich sage was ich gut finde und was net.

Der Jud soll Palestina sein Land wiedergeben und von mir aus in die USA ziehen.
Kommentar ansehen
30.09.2014 09:22 Uhr von Patreo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
,, Ja, jeder Deutsche in Deutschland, der etwas gegen den Jud sagt... bekommt als Kommentar rassistische und / oder neonationalsozialistischen Vorwürfe."
Nein jeder Deutsche, Engländer oder Ovambo der Juden oder eine andere Ethnie pauschalisiert bekommt es zurrecht.

,,Der Jud hat sich in Deutschland ein Naturschutzgebiet geschaffen."
Du sprichst von DEM JUD als sei es eine Person oder ein kollektives Bewusstsein
Wenn du das tust und auf oder abwertest, dann bist du richtig: ein Rassist.

,,Der Jud soll Palestina sein Land wiedergeben und von mir aus in die USA ziehen."
Nach der gleichen Logik hat DER DEUTSCHE nicht mehr Rassist wie du zu sein. Das behaupte ich aber nicht wäre ja auch idiotisch ich kann nur dich anhand deiner Aussage bewerten.

Denn Rassismus ist kontradiktierend zu demokratischen Grundwerten und steht nicht unter dem Aspekt der Meinungsfreiheit.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
30.09.2014 09:45 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kennzeichen von Extrmismus sind hasserfüllte Vorurteile ohne Anspruch auf Verifizierung. Dazu dann noch Verallgemeinerung mit einer pauschalen Abneigung gegen jeden der eine bestimmte Herkunft hat ohne Differenzierung und fertig ist der Rassmismus. DENN natürlich kann man nicht von dem Juden oder dem Deutschen reden. Wenn man aber mit negativen eigenschaften behafteten(sagen wir kinderschändenden oder mordenden) Mann nur darauf reduziert er sei DEUTSCHER ODER Jude und behaupte ferner alle seien so dann haben wir Rassmismus. Etwas was du mit der Jud eben sagst weil.du dann alle ausnahmlos alle meinst während ich nicht alle.Deutschen ( denn dann wär ich es ja auch) für Rassisten halte. Da ich a) nicht alle kenne und b) genug kenne um zu sagen dass es nicht einmal eine überwiegende oder sehr vroße Zahl.ist, sondern nur Menschen die sowas ausdrücken was du geschrieben hast

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
30.09.2014 10:31 Uhr von TragischerEinzelfall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hat nichts mit dem Islam..äh der AfD zu tun!
Kommentar ansehen
01.10.2014 14:05 Uhr von Stray_Cat
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Es wäre angebracht, wenn der Zentralrat auch mal ein paar Worte darüber verlieren würde, dass unsere Bundesregierung in der Ukraine mehr oder weniger direkt mit Nazis zusammenarbeitet.

Wieso hört man nichts davon?

Könnte es sein, dass es da Absprachen und Interessensausgleich gibt?
Kommentar ansehen
02.10.2014 14:42 Uhr von HerbertMittermayer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bei den drei Wörtern "Zentralrat der Juden" schaltet mein Gehirn mittlerweile auf Durchzug.
Kommentar ansehen
22.12.2014 08:20 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gucksdu es sind Deutsche. Vom GG also relativ gleich zu dir

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zentralrat der Juden bezeichnet Erfolg der AfD als Armutszeugnis für Deutschland
Zentralrat der Juden: Angst vor Antisemitismus wegen hoher Flüchtlingszahlen
Zentralrat der Juden übt Kritik an AfD wegen Antisemitismusprüfung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?