29.09.14 12:34 Uhr
 170
 

China: Bilder von Protesten aus Hongkong werden in Internet blockiert

In Hongkong sind Zehntausende Menschen für mehr Demokratie auf die Straße gegangen und das Regime in Peking reagiert darauf auch mit Zensur.

Bilder der Proteste werden im Internet blockiert.

Das soziale Fotonetzwerk Instagram wurde in China gleich ganz gesperrt, um die Weiterverbreitung der Bilder zu stoppen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, China, Hongkong
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland
Bundesinnenministerium: Keine Stimmzettel-Selfies in Wahlkabinen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2014 12:37 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na, solange es noch Videos gibt:
http://www.liveleak.com/...
Kommentar ansehen
29.09.2014 14:47 Uhr von Newbayerin
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Hongkong gehört zu China und China ist nun mal ein kommunistischer Staat.Da gibt es halt nur die eine Partei...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?