29.09.14 10:38 Uhr
 129
 

Autobahn 111: 17-Jähriger läuft auf die Fahrbahn und wird schwer verletzt

Auf der Autobahn 111 bei Berlin-Reinickendorf hat sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein schwerer Unfall ereignet, bei dem ein 17 Jahre alter Jugendlicher lebensgefährliche Verletzungen davontrug.

"Der 17-Jährige lief zum Mittelstreifen der A 111 und wollte wieder zurück", sagte ein Sprecher der Polizei. Dabei wurde das Opfer von einem Auto erfasst.

Zuvor war das Opfer auf dem Oktoberfest am Berliner Festplatz gewesen. Ob Alkohol im Spiel war, muss eine Untersuchung zeigen. Es gab einige Zeugen von dem Unfall. Diese werden jetzt befragt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autobahn, schwer, Fahrbahn
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2014 14:22 Uhr von Holzmichel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
---""Der 17-Jährige lief zum Mittelstreifen der A 111 und wollte wieder zurück", sagte ein Sprecher der Polizei. Dabei wurde das Opfer von einem Auto erfasst."---

Was hat man denn eigentlich als Fußgänger auf der Autobahn verloren? DOFF darf man mit 17 Lenzen denn eigentlich noch sein?
Kommentar ansehen
29.09.2014 22:18 Uhr von Trallala2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutlich Mutprobe.

Man übersieht zu leicht wie schnell 100 km/h sein können.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?