28.09.14 20:29 Uhr
 2.004
 

Peter Schiff: Zinsanhebung führt zum Wirtschaftskollaps

Im Interview mit RT sagte der bekannte Broker und US-Ökonom Peter Schiff, dass die meisten Menschen derzeit nicht erkennen würden, welchen Schaden die Federal Reserve durch ihre seit Jahren praktizierte Nullzins-Politik anrichteten und jede Menge falscher Optimismus die Runde mache.

Viele Menschen seien der Meinung, dass die QE-Programme der Fed zu einer Wiederbelebung der Wirtschaft geführt habe, doch seien die Probleme, welche zum Ausbruch der Finanzkrise im Jahr 2008 geführt hätten, tatsächlich nur verschärft worden. Die Blase sei zu einer viel größeren Blase aufgeblasen.

"Die bevorstehende Krise wird leider viel schlimmer werden als beim letzten mal", so Schiff. Eines Tages werde kein Weg an einer Zinsanhebung vorbeiführen, was unweigerlich zum Wirtschaftskollaps führen müsse. Die Wirtschaftsblase sei heute vollkommen abhängig von der QE-Politik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schiff, Kollaps, QE-Politik, Peter Schiff, Wirtschaftsblase
Quelle: rt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2014 20:29 Uhr von Memphis87
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Peter Schiff ist Präsident der US-Investmentfirma Euro Pacific Capital Inc., war 2008 wirtschaftspolitischer Berater Ron Pauls und 2010 Kandidat für den US-Senat.

QE= Quantitative Lockerung,[1] auch monetäre Lockerung[2] englisch quantitative easing, ist die Geldpolitik einer Zentralbank, die zum Einsatz kommt, wenn der Zinssatz der Zentralbank bereits auf null oder fast auf null gesetzt wurde und weiterhin eine expansive Geldpolitik angesagt ist.
......http://de.m.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
28.09.2014 20:39 Uhr von Memphis87
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry, link hat nicht mehr reingepasst:

http://de.m.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
28.09.2014 20:46 Uhr von sv3nni
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
gab schon einen praesidenten die die FED abschaffen wollte - ist aber ermordet worden bevor er es geschafft hatte

das bankensystem muss irgendwann aufgrund des exponentiellen zinswachstums zusammenbrechen.

geld entsteht nur dadurch das schulden gemacht werden, welche mit zins zurueckgezahlt werden muss welcher nur durch neue schulden bezahlt werden kann.

im jetzigen system gibt es ohne schulden kein geld im system.
Kommentar ansehen
28.09.2014 22:48 Uhr von Justus5
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Peter Schiff hat sowas von Recht. Einziges Problem: Das sagten schon andere vor ihm, dass es bald passieren würde - und es ist noch nichts passiert.
Was freilich nicht heißt, dass er nicht doch noch kommen kann, der Wirtschaftskollaps....
Kommentar ansehen
29.09.2014 01:33 Uhr von shadow#
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Quelle: Ein staatlich finanzierter russischer Sender.
Nein Danke, gerade kein Interesse.
Kommentar ansehen
29.09.2014 05:30 Uhr von 1Beamy1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Noch verdienen alle. Aber irgendwamm fällt der Hammer. Man könnte wetten abschließen, ob es den Euro, oder den Doller erwischen wird. Ich tippe auf erstgenannten.
Kommentar ansehen
29.09.2014 06:20 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zum Glück gibts ja Dogecoin
Kommentar ansehen
29.09.2014 09:31 Uhr von stoske
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So wie wir gerade mit der Welt, der Umwelt, der Natur und uns selbst umgehen, ist ein Kollaps auch mal bitter nötig. Solange es nicht mal richtig knallt und globale Systeme nicht mal richtig zusammenbrechen, werden wir unsere Ansichten und unser Verhalten nicht ändern. Darauf läuft es ohnehin hinaus, drum je eher und je doller umso besser, denn nach hinten hin wird es nur immer schlimmer.
Kommentar ansehen
29.09.2014 09:52 Uhr von UICC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
28.09.2014 22:57 Uhr von Olli_KoenigSS

Ja die Welt ist so schön einfach nicht wahr?
Kommentar ansehen
29.09.2014 10:07 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Justus5_

"Peter Schiff hat sowas von Recht. Einziges Problem: Das sagten schon andere vor ihm, dass es bald passieren würde - und es ist noch nichts passiert.
Was freilich nicht heißt, dass er nicht doch noch kommen kann, der Wirtschaftskollaps...."

Das aber wohl was dran sein muss, dass sollten wir alle auf Arbeit bzw. auf dem Lohnzettel, bei den Kosten etc. gemerkt haben. Ist es heute einfacher als früher? Nein. Der Stress steigt, die Arbeitsbelastung steigt. Trotz größter Anstrengungen bleibt immer weniger Geld für die übrig, die´s erwirtschaftet haben. Meiner Ahnung nach, ein Zeichen dafür, dass der Kollaps, oder zumindest harte, bis sehr harte und nötige Einschnitte nach hinten verschoben werden. Denn, WO geht das ganze Geld bitte schön hin??? 40% der gesamten Wirtschaftsleistung kommen uns gar nicht mehr zugute. Ich denke, dass sich das System dadurch nur selbst versucht am Leben zu erhalten. Es funktioniert nur weil wir dem ganzen Vertrauen schenken. Würde jemand von uns heute anfangen zu sagen: "Nee, dein Geld nehm ich nicht mehr (ist ja eh nicht mehr gedeckt, nur ein Versprechen) " dann wäre das ziemlich schnell am Ende.
Kommentar ansehen
29.09.2014 10:56 Uhr von greekchimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja, es wird schon seinen Grund haben, warum alle Schneeballsysteme der Welt verboten sind...außer unser Bankensystem, was ja nichts anderes ist ;-)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?