28.09.14 18:56 Uhr
 61
 

Fußball/2. Bundesliga: Fortuna Düsseldorf behauptet Punkt gegen RB Leipzig

In der zweiten Fußball-Bundesliga trennten sich am heutigen Sonntag Fortuna Düsseldorf und der RB Leipzig mit 2:2 (0:1). Bei einem Sieg hätte Leipzig die Tabellenführung übernehmen können, jetzt rangieren sie auf Platz zwei.

Georg Teigl brachte die Gäste in der 18. Minute in Front. Erst in der 60. Minute schafften die Gastgeber durch Joel Pohjanpalo den Ausgleich. Doch postwendend brachte Teigl (61.) Leipzig wieder in Front. Vier Minuten vor Ende der Partie traf Charlison Benschop zum erneuten Ausgleich und auch Endstand.

"Bis zur 70. Minute haben wir es super gemacht, aber wenn man den Druck sieht, den Düsseldorf am Schluss gemacht hat, dann ist das Unentschieden okay", so der Doppeltorschütze des RB.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Fortuna Düsseldorf, RB Leipzig
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.09.2014 09:13 Uhr von BastianSander
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bitte lasst diese Leipziger nicht aufsteigen, noch so ein Club verträgt keiner.
Ich weiß im Ausland ist das teilweise auch nicht anders mit der Finanzierung, aber die Clubs haben wenigstens Namen und eine Historie.
Kommentar ansehen
29.09.2014 09:48 Uhr von Doided
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde diese Rumgeheule wegen fehlender Tradition und Historie langsam etwas ausgelutscht. Natürlich kann man das doof finden, aber es ist halt auch einfach engstirnig, fehlende Tradition als Ausschlusskritierium anbringen zu wollen. Jeder Verein fängt irgendwo mal an und durch die finanziellen Mittel wird auch so viel Nachwuchsförderung und Ausbildung gewährleistet, die dem deutschen Fußball auf längere Sicht einiges mehr bringt, als vllt irgend ein Verein, der wenigstens eine lange Tradition hat.
Am Besipiel Leipzigs kann man das ja auch ganz nett darstellen: Nicht dass Lok das je nochmals schaffen wird, aber im Direktvergleich würden die mit Tradition und eine Vielzahl von "sympathischen" Fans mitbringen. Ich bezweifle jeodch stark, dass das besser wäre.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?