28.09.14 17:22 Uhr
 881
 

Russland/Ukraine: Volksmilizen nicht immer gleicher Meinung mit Russland

Die Milizen der Volkswehr in der Südost-Ukraine hören nicht immer auf die Meinung Russlands. Dies hat der russische Außenminister, Sergej Lawrow, in einem Interview mit Bloomberg TV geäußert. In Sachen Referendum wollte Russland eine Verschiebung der Abstimmung erreichen.

"Sie haben darauf geantwortet, dass sie zwar Russland und Putin sowie diese Meinungen und Ratschläge respektieren. Sie haben aber bereits beschlossen, dass etwas getan werden muss, und ihr Referendum durchgeführt", so Lawrow.

Die Milizen würden dabei Verhandlungen mit Kiew nicht ablehnen, so der russische Außenminister weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Ukraine, Meinung
Quelle: german.ruvr.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Kundgebung gegen GEZ
Heikendorf: Sportverein bläst AfD-Werbetreffen ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2014 23:48 Uhr von hasennase
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
borgir das ist wieder unerträglicher dreck von dir. du postest echt jeden schund.
Kommentar ansehen
29.09.2014 01:09 Uhr von ar1234
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Die Quelle german.ruvr.ru liest sich wie eine Komödie. Mal zwei auffällige Artikelnamen:

-Moakau: Welthauptstadt des Handels
-China und Russland: Wer, wenn nicht wir?

Und besonders interressant ist das Bild des Links zum Ticker zur Ukraine-Krise, dass die Ukraine durch suggestive Verteilung der Flaggenfarben bereits als ein in Nordwest (Ukraines Rest) und Süden bis Südost (Neurussland gemäß Planung, schätz ich mal) geteiltes Land zeigt.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
29.09.2014 09:29 Uhr von hasennase
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
vielleicht bekommt borgir von dwn und putin geld
Kommentar ansehen
29.09.2014 12:34 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Klar haben die ihre eigene Agenda. War von Anfang an klar.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?