28.09.14 17:10 Uhr
 2.456
 

Russland: "Reset" der Beziehungen zu den USA erforderlich

Sergej Lawrow, Außenminister Russlands, hat geäußert, dass die Beziehungen seines Landes mit den USA einen Neustart bräuchten.

"Die Kontakte sind vorhanden, der Dialog - wenn auch in einer sehr gekürzten bzw. eingeschränkten Form - bleibt dennoch bestehen. Das wichtigste Problem steckt darin, dass wir an einer Normalisierung dieser Beziehungen, die nicht durch uns zerstört wurden, absolut interessiert sind", so Lawrow.

Die Amerikaner müssten einen "Reset" durchführen. Der Begriff wurde unter Barack Obama erfunden, nachdem unter der Regierung von George Bush auch eine negative Entwicklung stattgefunden hatte. Derzeit zerstöre die US-Administration viele mit Russland erreichten Kooperationspunkte, so Lawrow weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Russland, Beziehung, Reset
Quelle: german.ruvr.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2014 17:44 Uhr von ar1234
 
+18 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.09.2014 18:45 Uhr von architeutes
 
+8 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.09.2014 18:52 Uhr von shadow#
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@ ar1234
Hast du Borgir gerade tatsächlich eine Propagandanutte genannt? :)
Kommentar ansehen
28.09.2014 18:54 Uhr von Rongen
 
+22 | -10
 
ANZEIGEN
Ihr seit schon zwei Gestalten, da versucht jemand ein Gespräch zu suchen obwohl er das moralisch gar nicht müsste, und ihr plärt immer weiter eure stumpfsinnnigen Bild Parolen. Die einzigsten die immer wieder Ruhe bewahrt haben waren doch die Russen, wenns nach dem Ami gehen würde wäre schon lange der dritte Weltkrieg ausgebrochen.
Kommentar ansehen
28.09.2014 19:00 Uhr von Perisecor
 
+15 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.09.2014 19:01 Uhr von Perisecor
 
+9 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.09.2014 19:15 Uhr von Rongen
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
Nö haben sie nicht, bis heute hast du noch nicht einen einzigen stichhaltigen Beweis dafür erbracht du labberst immer nur.
Der Witz ist ja bei der Wahl auf der Krim lag die Beteiligung bei grob 80%, alle Medien (du mit eingeschloßen) haben das als "Beweis" für Manipulation gewertet, ebenso wurde über Wahlbetrug berichtet den angeblich irgendwelche Reporter gesehen haben, ebenfalls ohne Beweise.
Vor kurzem war die Wahl zur unabhängigkeit Schottlands, Wahlbeteiligung von 95%, wo war der Aufschrei wegen Manipulation ? Es gibt auf Youtube Videos die signifikant dokumentieren wie Wahlhelfer Betrug betreiben auch da wurde nichts gesagt oder getan.

Weissu Peri das hier ist nicht die erste News die um das Thema "sich die Hand reichen" dreht, gabs vor einigen Wochen schoin mal eine da meintest du das der Russe durch die Sanktionen klein bei gibt, weil er ja so schwach sei.

Und deine Seperatisten sind schlicht Milizen die sich gegen die faschistische Regierung der Ukraine (lanciert dank der USA) verteidigen, und ja das sollte unterstüzt werden, die Russen helfen dem Volk, die Amis haben nen Sohn von so nen Ministermogul an die Spitze der Gasförderung gesteckt.
Hauptsache die Ressourcen fließen Richtung Westen was mit den Menschen dort passiert interessiert den Ami einen Scheiß, siehe Irak, Lybien und vor allem Syrien denn das die ISIS dort so reinschlagen konnte ist auch erst möglich geworden nachdem die USA den achso Bösen Bösen Assad Monatelang bombadiert haben, natürlich alles im Namen des Friedens.

Ach is schon wieder viel zu viel Text für dich Gestalt
Kommentar ansehen
28.09.2014 19:24 Uhr von Perisecor
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
@ Rongen

"Nö haben sie nicht, bis heute hast du noch nicht einen einzigen stichhaltigen Beweis dafür erbracht du labberst immer nur."

Du sagst also, Russland hat die Krim nicht annektiert?

Dann wird die Staatsgewalt derzeit auf der Krim also nicht von Russland ausgeübt?





"Der Witz ist ja bei der Wahl auf der Krim lag die Beteiligung bei grob 80%, alle Medien (du mit eingeschloßen) haben das als "Beweis" für Manipulation gewertet, ebenso wurde über Wahlbetrug berichtet den angeblich irgendwelche Reporter gesehen haben, ebenfalls ohne Beweise. "

An dir ging völlig vorbei, dass selbst der Menschenrechtsrat der Duma die Wahlmanipulation erkannt und zugegeben hat?

http://www.president-sovet.ru/...

Sicher, dass du an so einer Diskussion teilnehmen magst, wo dir doch offensichtlich so viel entgangen ist, Rongen?




"Es gibt auf Youtube Videos die signifikant dokumentieren wie Wahlhelfer Betrug betreiben auch da wurde nichts gesagt oder getan."

Link?




"...die sich gegen die faschistische Regierung ..."

Warum ist die Regierung der Ukraine faschistisch?




"...die Amis haben nen Sohn von so nen Ministermogul an die Spitze der Gasförderung gesteckt."

Meinst du die Holding, welche seit über 10 Jahren in US-Eigentum ist und stets US-Führungspersonal hatte?




"Hauptsache die Ressourcen fließen Richtung Westen..."

Was denn für Ressourcen? Die lächerlich niedrigen Gasvorkommen, die noch kleiner sind als die Gasvorkommen Deutschlands oder Polens?




"Ach is schon wieder viel zu viel Text für dich Gestalt"

Wäre halt mal toll, wenn deine Texte nicht nur aus Unsinn bestehen würden. Du hast keine Ahnung, aber möchtest viel mitteilen, das klappt natürlich nicht.
Kommentar ansehen
28.09.2014 19:27 Uhr von kallin80
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Ich finde Putin gut.
Er machts richtig.

FU USA!
Kommentar ansehen
28.09.2014 19:39 Uhr von sv3nni
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.09.2014 19:44 Uhr von CoffeMaker
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
"Russland hat also nicht die Krim annektiert?"

"Sind es nicht ´die Russen´, welche die Krim völkerrechtswidrig besetzt und dann annektiert haben?"

Nö, wenn ich mich nicht irre hat die Bevölkerung der Krim selbst entschieden.

"Sind es nicht ´die Russen´, welche die Separatisten mit Logistik unterstützen, unter anderem Personal und Waffenlieferungen?"

Das machten die Amis in Libyen, das machen die Amis in Syrien und sonst wo, nur nennt man die da nicht Separatisten sondern Freiheitskämpfer, in meinen Augen eh nur Wortdreherei um zu suggerieren das alles was die Amis machen gut ist und alles was die Russen machen ganz doll böse.

Aber sing ruhig weiter das Lied deines Dienstherren, ist immer wieder amüsant das so gebildete Leute wie du auf Propaganda reinfallen und vor allem weil die Pläne der neuen Weltordnung schon seit Jahrem im Netz veröffentlicht wurden.
Kommentar ansehen
28.09.2014 19:46 Uhr von LucasXXL
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
@Perisecor, Architeutes, ar1234 und Co. Glaubt ihr Trolle wirklich das ihr in der heutigen Zeit der Aufklärung durchs Internet eure Lügen verbreiten könnt???

Ich denke nicht. :-)

[ nachträglich editiert von LucasXXL ]
Kommentar ansehen
28.09.2014 19:49 Uhr von Rongen
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Natürlich lieg die Staatsgewalt der Krim in russischer Hand sie haben dafür abgestimmt in die Russische Förderation aufgenommen zu werden,
sie gehöhren (wieder) zu Russland. Und das dort nicht geschummelt wurde will ich nicht mal behaupten, nur sie wurde nicht annektiert wie du es immer behaupten willst den zwischen einer Annexion und Wahlbetrug liegen Welten. Nur das passt dir und deinem Propagandaschreibern nicht, das klingt nicht toll genug das erzeugt kein Feindbild auf dem sich Kriege aufbauen lassen, selbst bei uns gibt es Wahlbetrug, gehöhrt ja fast zum guten ton, lass mich raten wenn irgendwann vielleicht mal über die Aufnahme der Türkei in die Europäische Union abgestimmt wird und da die eine oder andere Stimme gekauft wurde ist es dann auch ne Annektierung ? oder der Bertug bei der schottischen Wahl ist das eine Negierte Annexion ?

Und du brauchst aus Aussagen nicht immer neue Fragen formluieren, die dann beantwortet werden woraus wieder eine Frage fomuliert wird. Such dir selber die Antwort da schau mal in bezug auf die Wahl in Schottland hat einfach ne kleine Google Suche gereicht.

http://www.youtube.com/...

Ebenso die Minister Geschichte und die Faschistische zusammensetzung der Ukrainischen Regierung, das sind alles Dinge die man sich in ein paar Minuten selber erlesen kann. Dafür das du ja anscheinend Ahnung hast muss man dir selbst die fundamentalsten Dinge erklären und darlegen. Und wer hier viel mitreden mag mal ehrlich du wichst doch in jeden Thread der auf nur irgendwo die Buchstaben folge usa hat an besten noch mit einem negativen Touch da kommste gleich 2mal.


Alleine schon, das du wiedermal alles mit Absicht missverstehst zeigt, das die Liste von Gorli die deine Gesprächtaktik darlegt wie die Faust aufs Auge passt.

Bin mir grad net sicher ob die Liste von Gorli war kann auhc LucasXXL gewesen sein (weil ich ihn grad sehe). Wer auch immer es wahr : super ding

[ nachträglich editiert von Rongen ]
Kommentar ansehen
28.09.2014 19:54 Uhr von Perisecor
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
@ CoffeMaker

"Nö, wenn ich mich nicht irre hat die Bevölkerung der Krim selbst entschieden."

Da irrst du dich. Entschieden hat die eilig ausgewechselte Krim-Regierung, unter anderem durch massive Wahlmanipulationen.



"Das machten die Amis in Libyen, das machen die Amis in Syrien und sonst wo..."

Wo haben ´die Amis´ denn in den von dir genannten Staaten Panzer und Militärberater geliefert sowie ihren regulären Streitkräften erlaubt, Sonderurlaub zu nehmen, inkl. Ausrüstung?


@ LucasXXL

Große Klappe für jemanden, der noch nie irgendeine Art von Argument gebracht hat.
Das Internet kann eben für Leute wie dich weder Intelligenz noch Wissen ersetzen.
Kommentar ansehen
28.09.2014 19:59 Uhr von Perisecor
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@ Rongen

"Natürlich lieg die Staatsgewalt der Krim in russischer Hand sie haben dafür abgestimmt in die Russische Förderation aufgenommen zu werden,"

Dazu hatte die Krim kein Recht, selbst wenn die Abstimmung dieses Ergebnis tatsächlich hervorgebracht hätte.




"....nur sie wurde nicht annektiert wie du es immer behaupten willst den zwischen einer Annexion und Wahlbetrug liegen Welten. "

Natürlich wurde die Krim annektiert.
http://www.duden.de/...

"gewaltsam und widerrechtlich in seinen Besitz bringen"

Gewaltsam?
1) Russische Soldaten waren beteiligt.
2) Ukrainische Soldaten wurden entwaffnet.
3) Es wurden Warnschüsse abgegeben.
4) Ukrainisches Militärgerät wurde "beschlagnahmt".

Widerrechtlich?
1) Eindeutig, die Krim ist völkerrechtlicher Bestandteil der Ukraine, u.a. von Russland im Budapester Memorandium anerkannt.
2) http://www.un.org/...




"Such dir selber die Antwort da schau mal in bezug auf die Wahl in Schottland hat einfach ne kleine Google Suche gereicht. "

Dumm nur, dass diese Behauptungen längst widerlegt wurden. Die Dame z.B., die Zettel umsortiert, hatte diese vorher überhaupt nicht einsortiert.

Die schottische Regierung, welche das Referendum vorangetrieben hat, hat es zusätzlich vollumfänglich anerkannt. Das wäre nicht passiert, würde es tatsächliche Zweifel geben.




"Ebenso die Minister Geschichte und die Faschistische zusammensetzung der Ukrainischen Regierung, das sind alles Dinge die man sich in ein paar Minuten selber erlesen kann. "

Ich bin da voll im Thema und die ukrainische Regierung ist natürlich nicht faschistisch. Da du das aber behauptet hast, liegt es an dir, das zu belegen.




"Dafür das du ja anscheinend Ahnung hast muss man dir selbst die fundamentalsten Dinge erklären und darlegen. "

Sorry, dass ich deine Behauptungen nicht einfach glaube, nachdem du in der Vergangenheit
a) quasi immer falsch lagst
b) auch hier wieder ständig falsch liegst
Kommentar ansehen
28.09.2014 20:06 Uhr von Rongen
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
soso gewaltsam und wiederechtlich , die Krim ruft ihre Unabhängigkeit aus später werden Wahlen abgehalten und sie wird in die RF aufgenommen, wo ist das gewaltsam und wiederrechtlich ? meinst du wiederrechtlich mit " Der Westen hat was dagegen" ist das schon wiederrechtlich ?

Auf deine gewaltsam und wiederechtlich Stichpunkte geh ich gar nicht ein das is so lächerlich kindisch. Hast noch die Gefählichen und aggressiven Wolken an diesem Tag vergessen, und die Luft. Die Luft war da auch gekauft von dem Bösen russen die war vergiftet und alle die ihr Kreuz falsch machen fallen tot um.
Kommentar ansehen
28.09.2014 20:08 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
"Propagandanutten"

Das trifft es ganz gut gerade bei den Drecksnews die heute hier so präsentiert wurden.

@XS_Lukas
" Glaubt ihr Trolle wirklich das ihr in der heutigen Zeit der Aufklärung durchs Internet eure Lügen verbreiten könnt???"

Du bist der der den Propaganda Dreck glaubt! Einfach mal an die Fakten halten.

Die Ukraine ist ein souveränes Land!
Kommentar ansehen
28.09.2014 20:11 Uhr von Perisecor
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@ Rongen

"soso gewaltsam und wiederechtlich"

Korrekt.



"die Krim ruft ihre Unabhängigkeit aus"

Nein. Die Krim-Regierung, welche nach der Übernahme der Staatsgewalt durch Russland eingesetzt wurde, hat das Referendum angekündigt, nicht etwa das von der Bevölkerung gewählte Parlament.



"wo ist das gewaltsam und wiederrechtlich ? "

Das habe ich weiter oben bereits ausgeführt.



"Auf deine gewaltsam und wiederechtlich Stichpunkte geh ich gar nicht ein das is so lächerlich kindisch. "

Natürlich gehst du darauf nicht ein, widerlegen sie doch deinen Unsinn endgültig.
Kommentar ansehen
28.09.2014 21:10 Uhr von all_in
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@ Rongen

"Vor kurzem war die Wahl zur unabhängigkeit Schottlands, Wahlbeteiligung von 95%, wo war der Aufschrei wegen Manipulation ?"

Hör auf zu lügen. Die Wahlbeteiligung in Schottland betrug 84,68%.
Kommentar ansehen
28.09.2014 21:39 Uhr von Rongen
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
ach Peri verdreh doch nicht immer alles so wie du es brauchst bleib mal bei der Wahrheit.

Das Parlament der Autonomen Republik Krim hat sich schon vor dem am Sonntag geplanten Referendum die Unabhängigkeit von der Ukraine erklärt. 78 von 81 Abgeordneten stimmten der Erklärung zu, die mit Verweis auf den Kosovo (Kosovo: Sprung ins dunkle Ungewisse) die Stellungnahme des Internationalen Gerichtshofs der Vereinten Nationen (IGH) in Anspruch nimmt, dass eine einseitige Unabhängigkeitserklärung eines Landesteils "das allgemeine internationale Recht nicht verletzt". Gegen diese Begründung können EU und die USA, die Unabhängigkeit des Kosovo unterstützt haben, kaum etwas einwenden.

Auszug aus den Nachrichten damals. Merkste was ? Weiter gehts :

Nach einer Umfrage des Instituts für Politische und Soziologische Forschung der Republik Krim sollen 77 Prozent der Bevölkerung für den Anschluss an Russland sein, in Sewastopol, wo die Schwarzmeerflotte stationiert ist, sollen es 85 Prozent sein. Angeblich haben 97 Prozent der Menschen auf der Krim einen negativen Eindruck von den Entwicklungen in Kiew, 83 Prozent wollen die durch einen "Coup" an die Macht gelangte Regierung in Kiew nicht anerkennen. Inwieweit die Umfrage tatsächlich die Stimmung in der Bevölkerung wiedergibt, lässt sich nicht sagen.

Der nach Russland geflohene ukrainische Ex-Präsident Janukowitsch, von dem sich zwar der russische Präsident Putin abgegrenzt hat, der aber auch die neue Regierung in Kiew nicht anerkennt, durfte erneut vor die Presse treten und behaupten, er sei weiterhin der legitime Staatschef und damit auch der Oberbefehlshaber der ukrainischen Truppen. Die ukrainischen Soldaten, die ihrem Eid treu bleiben, dürften keine Befehle von der durch einen Putsch an die Macht gekommene Regierung befolgen, sagte er.

Janukowitsch versuchte auch gleich mal den Spieß umzudrehen. Nachdem weiterhin unklar ist, wer hinter den Scharfschützen stand, die Protestierende und Polizisten in Kiew erschossen und damit den Sturz von Janukowitsch beschleunigten, behauptet er nun, die Regierung in Kiew habe auf ihre eigenen Leute schießen lassen. Den westlichen Regierung warf er vor, blind zu sein: "Haben Sie vergessen, was Faschismus ist?" Zur Loslösung der Krim von der Ukraine äußerte er sich nicht, erklärte aber die 25. Mai angesetzten Wahlen für nicht repräsentativ und kündigte an, was er wohl selbst nicht glauben dürfte, dass er sobald wie möglich und wahrscheinlich bald wieder in die Ukraine zurückkehren will.

ich unterbrech hier mal.

Erst wurde per Putsch, Gewalt und massig Toten, die Ukrainische Regierung unter Janukowitsch abgesetzt, die damals schon autonome Regierung der Krim wollte der auftretenden faschistischen Regierung die an die Stelle von Janukowitsch getreten ist nicht akzeptieren und spricht ihre Unäbhänigkeit von der Ukraine aus, alles unter dem internationalen Recht. Nachdem die Krim unabhängig ist wird ein Referendum abgehalten, welches seitens der nun angetretenen faschistischen Regierung in Kiew per Ultimatum VERBOTEN wurde, wo die zugegeben mehrheitlich prorussischen Krim Bewohner ( den die Krim war ja mal vor nicht alzulanger zeit russisch) abgestimmt haben das die Krim nun nicht mehr Unabhängig sei sondern der RF beitritt. Es ist schon bezeichnend für dich das du diejenigen die wirklich gegen das Völkerrecht verstoßen, als die guten hinstellst. Die faschistische Regierung in Kiew wollte die Wahl verbieten (sehr demokratisch), weil sie die Unabhängigkeit der Krim, die wiederum Völkerrechtlich gedeckt war, nicht anerkannte.
Also wo ist da jetzt die gewaltsame und wiederechtliche Annexion der Krim seitens Russland ?

Die Soldaten auf denen du immer rumreitest waren, abgesehen davon das sie zum größten Teil aus Milizen bestanden, dazu aufgestellt um die Krimbewohner vor der Faschistischen Regierung im Kiew zu schützen. Denn bei dem Putsch der die erste und legitim gewählte Regierung Janukowitsch´s abgesetzt hatte wurden einige Zivilisten von scharfschützen hingerichtet.
DAS ist die Wahrheit und nicht deine Propaganda Lügen. verkriech dich in dein Loch zurück.
Kommentar ansehen
28.09.2014 21:40 Uhr von Rongen
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
joa ok all_in ich hatte unrecht es waren nicht 95% sondern "nur" 84,68%. Tut mir leid für diese Unfassbare verdrehung der Tatsachen.
Kommentar ansehen
28.09.2014 22:21 Uhr von all_in
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Rongen

"joa ok all_in ich hatte unrecht es waren nicht 95% sondern "nur" 84,68%. Tut mir leid für diese Unfassbare verdrehung der Tatsachen. "

Wenn Verdrehung der Tatsachen zu deinem Diskussionsstil gehören, was glaubst du, was das über dich aussagt?

" Die faschistische Regierung in Kiew wollte die Wahl verbieten (sehr demokratisch), weil sie die Unabhängigkeit der Krim, die wiederum Völkerrechtlich gedeckt war, nicht anerkannte.
Also wo ist da jetzt die gewaltsame und wiederechtliche Annexion der Krim seitens Russland ?"

Ganz einfach: Am 27. Februar besetzen russische Soldaten, die als grüne Männchen bekannt wurden, das Parlament der autonomen Republik Krim. Daraufhin wurden in einer nicht öffentlichen "Abstimmung", zu der keine Beobachter bzw. Journalisten zugelassen waren, hinter verschlossenen Türen die amtierende Regierung der Krim unter Ministerpräsident Anatolij Mohiljow, der übrigens Abgeordneter der Partei der Regionen, also Janukowitschs Partei. war, mit angeblich 53 von 64 Stimmen "abgesetzt". In der selben Sitzung wurde dann auch das "Referendum" beschlossen. Dabei wurden nur Abgeordnete ins Parlamentsgebäude gelassen, die von Aksjonow, eingeladen wurden. Nach Recherchen der schwedischen Zeitung Aftenposten waren bei der Abstimmung nur 36 Abgeordnete anwesend, obwohl für eine Beschlussfähigkeit mindestens 51 Abgeordnete notwendig gewesen wären. Andere Abgeordnete wie beispielsweise Nicolay Sumulidi berichteten, dass in ihrem Nahmen abgestimmt wurde, obwohl Sie gar nicht bei der Abstimmung anwesend waren. Manche waren zu dem Zeitpunkt nicht einmal in Simferopol, dem Sitz des Parlaments.

Somit waren 1. die Absetzung des amtierendem Ministerpräsidenten illegal, 2. der Beschluss des "Referendums" illegal. Die Abstimmungen waren gefälscht und verstießen nicht nur gegen die Verfassung der Ukraine, sondern auch gegen die Verfassung der autonomen Republik der Krim.

Aber wahrscheinlich ist das oben erläuterte "Prozedere" in deinen Augen höchst demokratisch.

Das Referendum selbst widersprach jeglichen Normen. Ein schöner Vergleich zwischen dem Referendum auf der Krim und dem Referendum in Schottland wird in folgender Tabelle aufgestellt:

https://pbs.twimg.com/...

Da also sowohl die Absetzung des amtierenden Ministerpräsidenten, als auch das Referendum illegal waren, konnte sich die Krim de jure auch gar nicht von der Ukraine abspalten, um sich daraufhin Russland "anzuschließen". Folglich war es kein Anschluss, da die Krim zu keinem Zeitpunkt ein souveräner Staat war, sondern eine Annexion.

Eine kleine historische Anekdote: Selbst beim Anschluss Österreichs an das Dritte Reich gab es mehr Zeit zur Vorbereitung der "Volksabstimmung" in Österreich als zur Vorbereitung des "Referendums" auf der Krim.
Kommentar ansehen
28.09.2014 22:26 Uhr von ar1234
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Die Anektierung der Krim war von vorneherein geplant. Der Krieg gegen die Ukraine auch.

Wir erinnern uns.... die Blockierung des Hafens und der Ukrainischen Schiffe durch Versenkung russischer Schiffe noch laaaaange bevor überhaupt an dem Referendum zu denken war. Dann die Anektierung der (Schrott-)Flotte der Ukraine. Sowas tut man nur um einen Krieg vorzubereiten. Und der kam, GENAU, wie ich damals schon gesagt hatte, als die Schiffe festgesetzt (und später erobert) wurden.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
28.09.2014 23:07 Uhr von Perisecor
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@ Rongen

"Das Parlament der Autonomen Republik Krim hat sich schon vor dem am Sonntag geplanten Referendum die Unabhängigkeit von der Ukraine erklärt. "

Das war zu der Zeit aber nicht das gewählte Parlament, sondern ein nach der Übernahme durch russische Truppen eingesetztes Parlament.


Der Verweis auf den Kosovo ist nicht einschlägig, da es sich hierbei um eine Einzelfallentscheidung handelte, u.a. auf Grund von tatsächlich stattfindenden Verfolgungen und Völkermorden.



"...alles unter dem internationalen Recht."

Nein. Das weiß jeder, der im 1. Semester irgendwo mal Völkerrecht gehört hat.



"....faschistischen Regierung in Kiew..."

Die Regierung in Kiev ist und war nie faschistisch, egal wie oft du das wiederholst. Du hast das ja auch zuvor schon nicht belegen können.



"... ( den die Krim war ja mal vor nicht alzulanger zeit russisch)..."

Sie war noch viel länger türkisch. Sollte man sie also der Türkei zuschlagen? Kaliningrad war vor ähnlich langer Zeit auch deutsch, sollte Russland das also nicht zurückgeben?



"....weil sie die Unabhängigkeit der Krim, die wiederum Völkerrechtlich gedeckt war, nicht anerkannte."

Die Unabhängigkeit der Krim hat nun mal außer Russland und ein paar Zwergstaaten niemand anerkannt, genauso wie die Zugehörigkeit der Krim zu Russland quasi niemand anerkennt.


"Die Soldaten auf denen du immer rumreitest waren, abgesehen davon das sie zum größten Teil aus Milizen bestanden..."

Nö. Putin hat längst zugegeben, dass es sich vor allem um VDV gehandelt hat. Das hatte ich hier auch schon geschrieben, als die ersten Fotos aufgetaucht waren und Leute wie du noch behauptet haben, es wären gar keine regulären russischen Truppen.



"....dazu aufgestellt um die Krimbewohner vor der Faschistischen Regierung im Kiew zu schützen. "

Warum denn schützen?



"DAS ist die Wahrheit und nicht deine Propaganda Lügen."

Du behauptest weiterhin, dass das Krim-Referendum legitim war, obwohl ich dir bereits den Duma-Bericht verlinkt habe, der das widerlegt.

Es bist also ganz klar du, der hier lügt und Propaganda verbreitet, wobei das bei dir eher an intellektuellen Unzulänglichkeiten liegt, als an politischer Verbreitungsabsicht.


"...verkriech dich in dein Loch zurück."

So verfährt man in Russland und mittlerweile auf der Krim mit der Wahrheit. Hier aber nicht.
Kommentar ansehen
28.09.2014 23:43 Uhr von hasennase
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
wenn sie die krim rausrücken lässt sich eventuell über das eine oder andere reden ansonsten werden sie zahlen zahlen zahlen......

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?