28.09.14 14:54 Uhr
 562
 

Krieg gegen IS-Terroristen kostet die USA eine Milliarde Dollar pro Monat

Die Regierung der USA hat bekannt gegeben, dass der Krieg gegen die Terrormilizen des "Islamischen Staates" jeden Monat eine Milliarde US-Dollar kosten würde. Deswegen will US-Verteidigungsminister Chuck Hagel den US-Senat um mehr Geld bitten.

Zuvor hatte schon der Haushaltsexperte Gordon Adams verkündet, dass der Einsatz jährlich 15 bis 20 Milliarden Dollar kosten könnte.

Unterdessen hat sich herausgestellt, dass während der US-Angriffe auf die Chorasan-Terroristen Mitglieder in höheren Rängen ums Leben kamen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Krieg, Monat, Milliarden, IS
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2014 15:11 Uhr von architeutes
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Das steht in keinen Verhältnis zur Wirkung ,leider.
Im Prinzip tut es eine Patrone für 1 Dollar auch ,es muss nur einer dazu bereit sein evtl. sein Leben zu verlieren ,und da sind die Extremisten im Vorteil.
Sie sind fanatisiert worden,und zur Normalität finden die nie mehr zurück ,jeder Einzelne muss "erlöst" werden.
Kommentar ansehen
28.09.2014 15:14 Uhr von S8472
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@architeutes
Ich wusste gar nicht, dass Patronen von allein in den Krieg ziehen können.
Kommentar ansehen
28.09.2014 15:21 Uhr von HackFleisch
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mitglieder höheren Rängen der USA oder der Korasan?
Kommentar ansehen
28.09.2014 15:49 Uhr von mcdar
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
USA wollten doch Terroristen, sie haben sich sogar anfangs immer wieder welche selber erfunden, nun haben sie diese, zuhauf...
Kommentar ansehen
28.09.2014 17:56 Uhr von langweiler48
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Kümmert das den Amerikaner überhaupt noch? Wenn die kein Geld mehr haben wird doch einfach Neues gedruckt.

Was soll denn da so teuer sein? Die Prämien der Industriemanager? Da heute Geld keinen reellen Wert darstellt, geht mir der ganze Mist langsam auf dem Keks.
Kommentar ansehen
28.09.2014 18:35 Uhr von Biblio
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Märchenstunde.
Kommentar ansehen
28.09.2014 19:32 Uhr von sv3nni
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schnaeppchen - die haben ja erst fuer 1 billion atombomben gekauft
Kommentar ansehen
28.09.2014 20:01 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hätten die UNSA diese Terroristen nicht kreiert, hätten sie mehr Geld fürs eigene Volk.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?