28.09.14 12:17 Uhr
 2.134
 

Erst Dementi, jetzt Bestätigung: William Shatner bekommt Rolle in "Star Trek 3"

Zuerst hat William Shatner auf Twitter dementiert, dass er eine Rolle in "Star Trek 3" bekommt (ShortNews berichtete). Jetzt hat er diese Aussage zurückgezogen und bestätigt, dass es J.J. Abrams persönlich war, der ihm die Rolle angeboten hat.

J.J. Abrams habe Shatner aber gesagt, er müsse darüber absolutes Stillschweigen bewahren. Shatner gibt an, dass er deshalb auch die Gerüchte über seine Rolle dementiert habe. Nichtmal seiner Frau habe er von dem Filmprojekt erzählt.

William Shatner macht sich nun Gedanken darüber wie man seine Person und die von Leonard Nimoy in "Star Trek 3" einpassen möchte. Er selbst habe keine Idee, wie das gehen könne. Er freut sich allerdings sehr, an dem Film mitzuwirken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Rolle, Star Trek, Dementi, William Shatner
Quelle: comicbook.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michelle Yeoh bekommt eine Hauptrolle in "Star Trek Discovery"
Allgäu: 30 Kühe starben, weil Kind "Star Trek" mit den Heuballen spielte
"Star Trek: Discovery": Bryan Fuller tritt als Showrunner zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2014 12:22 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
und wie will man den alten kirk da einbauen? seine zeitlinie ist doch im zweiten ersten teil ausradiert worden oder gab es parallel zu spocks gefailter rückreise eine zweite, die es auch nicht geschafft hat nero aufzuhalten...

oder soll es nur ein blöder rückblick werden?
Kommentar ansehen
28.09.2014 12:25 Uhr von blade31
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Erschrickt da der junge Kirk nicht wenn er sieht wie fett er mal wird?
Kommentar ansehen
28.09.2014 13:13 Uhr von a.maier
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Warum finde ich Kirk, Spock, Scotty, Pille und alle anderen besser als die Remakes?
Kommentar ansehen
28.09.2014 13:18 Uhr von blade31
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Weil die Remakes scheisse sind und sich nicht mehr wie Star Trek anfühlen...

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
28.09.2014 15:09 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Leonard Nimoy hatte ja schon seinen Auftritt als Spock.
Aber hey J.J "Lensflare" Adams interessiert sich ja nicht für den alten Kanon.. also wird ihm da schon ne abstruse Lösung einfallen.
Schade aber das Jimmy Doohan und DeForrest Kelly nicht so viel Glück haben.
Kommentar ansehen
28.09.2014 17:37 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...der Planetare Rat bittet Dany Crane um Hilfe...;)
Kommentar ansehen
28.09.2014 17:48 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Zzaih, der Trick nennt sich Multiple Zeitlinien.

An sich eine alte Theorie, die in Star Trek gerne mal fürs Spiegeluniversum (die guten sind da die bösen und die Föderation ein zusammenbrechendes Imperium).

Die Theorie besagt, dass sich in jedem Augenblick der Zeit unendliche Zeitlinien bilden, welche vom Zeitstrom abzweigen. Manche haben bestand, manche lösen sich auf und gehen in den Strom zurück.

Um eine neuen Zeitlinie zu bilden, reicht es schon, wenn du an einer Kreuzung stehst. In einer Linie fährst du grade aus, in der anderen biegst du ab. Falls du beim abbiegen natürlich dummerweise von nem Auto erfasst wirst, endet diese Zeitlinie, oder spaltet sich wieder unzählige male auf.

Man merkst schon, warum die Sternenflottenadmirale immer Kopfschmerzen bekommen, wenn einer ihrer Captains mal wieder in den Zeitlinien rumwurschtelt.

Übrigens hält ein gewisser James Tiberius Kirk den einsamen Rekord, was bestätigte Eingriffe in die Zeit angeht...
Kommentar ansehen
28.09.2014 22:06 Uhr von jpanse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bei DSN9 haben sie die auch schon da rein gebastelt...
Der wird das schon irgendwie machen...das Ergebnis wird sicher nicht jedem gefallen...

Ich persönlich fände es schön einen abschliessenden TNG Film zu bekommen der das ganze geschehen würdig abschliesst...und nicht so ein knallbuntes konfetti-popcorn kino...
Kommentar ansehen
28.09.2014 22:36 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt, bei DS9 haben sie das Spiegeluniversum ja mal so richtig durcheinandergewirbelt. Und auch ein paar mehr oder eher weniger freiwillige Zeitreisen gemacht. Die Reise nach Roswell 1947 gefiel mir mit am besten.
Kommentar ansehen
29.09.2014 03:15 Uhr von mort76
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
jpanse,
viel, viel sinnvoller wäre ein Voyager-Spielfilm (gewesen)...die TNG-Besatzung hatte ja schon ihre Kinoauftritte.
Kommentar ansehen
29.09.2014 08:20 Uhr von Marco Werner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@jpanse
Ansich würde ich auch einen weiteren TNG-Film befürworten. Fragt sich,wie man an die Handlungsstränge der Figuren aus den letzten Filmen anknüpfen soll. Worf wurde schon in den letzten 3 Filmen jedesmal unter fadenscheinigen Gründen zurück auf die Enterprise geholt, Riker und Troy sind auf der Titan und Data ist zerstört (sein Klon B4 ist ja nur eine Notlösung gewesen,falls Brent Spiner doch nochmal Data spielen will).
Kommentar ansehen
29.09.2014 08:22 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die mit der finalen Folge nicht bereits die Serie entgültig ruiniert hätten...

Man hätte die ltzten Folgen vielmehr auf das Finale hinarbeiten und das Finale dann als Kinofilm machen sollen. Aber nicht mit so ner hanebüchenen Janeway aus der Zukunft-Story.
Kommentar ansehen
29.09.2014 09:01 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vergesst nicht, dass Kirk zudem im Nexus gefangen ist (Star Trek: Treffen der Generationen).
Aber ich glaube nicht, dass man ausgerechnet das aufgreift. Vielleicht gibt´s ja noch was von der Roten Materie, mit der man dann noch mal ein Schwarzes Loch erschafft und durch die Zeit reist. Oder es gäbe ja noch diese Slingshot-Geschichte, wo man die Gravitation einer Sonne für eine Zeitreise benutzt. Weiß der Teufel, was die sich da ausdenken.

Oh, und ich finde den Reboot klasse!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michelle Yeoh bekommt eine Hauptrolle in "Star Trek Discovery"
Allgäu: 30 Kühe starben, weil Kind "Star Trek" mit den Heuballen spielte
"Star Trek: Discovery": Bryan Fuller tritt als Showrunner zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?