28.09.14 11:03 Uhr
 781
 

Surface Mini: Darum bringt es Microsoft vorerst nicht auf den Markt

Eigentlich wollte Microsoft im Zuge der Präsentation des Surface Pro 3 auch das Surface Mini vorstellen. Doch die Redmonder haben dieses Vorhaben erst einmal aufgegeben.

Bereits im Frühjahr diesen Jahres wurden 20.000 Surface Mini hergestellt und an ausgewählte Personen verteilt. Hardware-Chef Stephen Elop stoppte dann das Projekt. Ein Grund waren die Office-Programme für die Touch-Bedienung, die auf sich warten ließen.

Doch auch die Einsatzfähigkeit des Surface Mini ließ zu wünschen übrig. Eigentlich taugte das kleine Tablet nur dazu, um kleine Notizen zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Markt, Surface
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2014 11:39 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Meines persönlichen Erachtens ist die aktuelle Version des MS Office-Programmes der letzte Mist - und kein Mensch der Welt benötigt Office-Programme auf einem Mini-Schlepptop.
Wer wirklich mit Excel und Access arbeitet macht das eher an größeren Laptops oder PCs. Briefe schreibt fast keiner mehr. Und wer sie geschäftlich braucht, hat ein Schreibprogramm meist in den kaufmännischen Büro-Programmen integriert.
Kommentar ansehen
28.09.2014 13:04 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Surface Mini: Darum bringt es Microsoft vorerst nicht auf den Markt

Weils keiner braucht!
Kommentar ansehen
28.09.2014 13:17 Uhr von kingoftf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ms macht doch milliarden Verluste mit dem surface, die überlegen doch, die komplett einzustellen
Kommentar ansehen
28.09.2014 14:46 Uhr von HerbertMittermayer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt sicherlich zahlreiche Software, deren Ausführung auf einem Tablet oder Telefon Sinn macht. Aber alle Software, deren Bedienung hohe Aufmerksamkeit, Konzentration und viele Eingaben erfordert, ist für Mini-Bildschirme ohne Tastatur völlig ungeeignet. Weiterhin scheint es so zu sein, das die Miniaturisierung der CPUs und die Steigerung der Rechenleistung nicht ins Unendliche gegteigert werden kann. Richtig geile Spiele brauchen Rechenpower und damit Kühlung.

Die Idee, das man alles auf Tablets mit Touchscreen verlagern kann, ist totaler Blödsinn.
Kommentar ansehen
28.09.2014 22:16 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und das Product Placement bei Under The Dome ist auch nicht gerade hilfreich...die Serie ist Müll und die zeigen deswegen wohl auch nur Müll :D

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?