28.09.14 10:36 Uhr
 603
 

Neues Experiment mit Mäusen lässt Querschnittsgelähmte hoffen

An der Ecole Polytechnique Fédérale in Lausanne Schweiz haben es Forscher geschafft, eine gelähmte Maus 1.000 Schritte laufen zu lassen.

Der Maus wurde ein Implantat im Rückenmark eingesetzt, das computerunterstützte, elektrische Impulse an die Beine sendete.

Das neue System rechnet perfekt aus, wie die elektrischen Signale an die Beine gesendet werden, um einen gerade und ausbalancierten Gang zu ermöglichen.


WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Maus, Experiment, Implantat, Querschnittslähmung
Quelle: trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.09.2014 15:27 Uhr von HackFleisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann mir vorstellen dass man sich damit so koordiniert bewegen kann, wie das Monster von Dr. Frankenstein.
Wenn man da bloss nicht von jemanden erschossen wird der gerade noch Left for Dead gespielt hat.

[ nachträglich editiert von HackFleisch ]
Kommentar ansehen
28.09.2014 22:58 Uhr von HerbertMittermayer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
DAS nenn ich mal sinnvolle Medizin.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?