27.09.14 21:58 Uhr
 505
 

Bali: Deutscher Schmuggler mit Kokainkapseln im Magen festgenommen

Nach Ankunft in Bali zeigte sich ein 48-jähriger Reisender aus Deutschland besonders auffällig. Der Verdächtige hielt sich ungefähr eine Stunde in den Toiletten auf, was wiederum erheblichen Verdacht erregte, so die Zeitung "Republika". Daraufhin wurde er durch die ansässige Zollbehörde durchsucht.

Erwischt wurde er mit insgesamt 240 Gramm Kokain. 38 Gramm verschluckte er in Kapseln verpackt, wie sich später im Krankenhaus herausstellte. Den Rest versteckte er in seiner Unterhose.

Indonesien hat sehr strenge Gesetze was Drogenhandel und Schmuggel betrifft. Bis zu 650.000 Euro oder sogar die Todesstrafe könnten die Folge sein. Die deutsche Botschaft in Jakarta äußerte sich noch nicht zu diesem Fall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: losmios2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutscher, Magen, Bali, Schmuggler
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2014 22:33 Uhr von muhkuh27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hätten die es in der unterhose gefunden, hätten die so oder so nen körperscan gemacht.. versteh also die aktion des schluckens nicht
Kommentar ansehen
27.09.2014 22:34 Uhr von losmios2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ muhkuh

most epic fail halt^^

Außerdem schluckte er das Material bereits vorher.
Da man das Koks in seiner Unterhose fand, wurde er im KH eingehender untersucht. Deshalb auch.... wie sich später im KH heraustellte.



[ nachträglich editiert von losmios2 ]
Kommentar ansehen
27.09.2014 23:41 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und tschüss, vorher informieren, was da passieren kann..
Kommentar ansehen
28.09.2014 04:52 Uhr von SNnewsreader
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ich bin dafür Cannabis zu legalisieren.

Dazu muss man wissen dass ich Schmerzpatient war und Morphiate zuletzt gefressen habe, wie Smarties. Der kalte Entzug dauerte eine Woche und war nicht lustig.

Seit fast 3 Jahren nehme ich keine Tabletten und habe Cannabis genommen um essen zu können, aber nicht täglich.

Seit dem Schlaganfall habe ich keine Schmerzen mehr. Also den Teufel mit dem Bezelbub ausgetrieben.

Koks hingegen hat keine therapeutische Wirkung und habe selbst alles probiert.

wer also in der Menge bringt will verdienen und hat die Strafe verdient.
Kommentar ansehen
28.09.2014 07:55 Uhr von SNnewsreader
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Schattentaucher

danke für das Minus.

Also auch die Todesstrafe für alle Pharma die uns mit Suchtmitteln füllen? Vorab BASF die als Schmerzmittel Heroin eingeführt haben?

Niemand hat das Recht zu töten!
Kommentar ansehen
28.09.2014 08:24 Uhr von BeatDaddy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@SNnewsreader: Was sind "Morphiate"? Also entweder musstest Du Opiate zu Dir nehmen oder Morphine, was natürlich beides nicht so schön ist...nur das eine ist für Drogensüchtige und das andere für Schmerzpatienten.

Deshalb sei froh, dass es medizinisches Cannabis mit viel CBN-Gehalt gibt...das ist auf jeden Fall besser, als die Mohn-Derivate und wird auch hier sicherlich bald freigegeben werden...
Kommentar ansehen
28.09.2014 08:29 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das auswärtige Amt soll mal schön die Füsse Still halten und den da im Knast auf Bali verotten lassen.
Kommentar ansehen
28.09.2014 09:13 Uhr von Danymator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
^^ Das Gegenteil wird passieren. Er wird in den Promi-Olymp erhoben und wenn er dann wieder hier ist, kann er dann für gutes Geld seine Geschichte verkaufen.
Kommentar ansehen
28.09.2014 10:19 Uhr von Schok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hat einer zuviel "Lucy" im kino geschaut :D
Kommentar ansehen
28.09.2014 13:34 Uhr von SNnewsreader
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BeatDaddy,

Richtig, ìch habe es nicht richtig augezeigt
Kommentar ansehen
28.09.2014 15:56 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die ganze Diskussion ist doch überflüssig. In Südost Asien wird der Besitz von Rauschgift sehr, sehr hart bestraft. Dessen sollte man sich bewusst sein. Und wenn man mit 48 Jahre noch nicht so viel Vernunft besitzt, dies einzukalkulieren, der hat die Hotelsuite in Asien verdient. Wäre er in die Niederlande gefahren, wäre es billiger geworden.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?