27.09.14 20:13 Uhr
 843
 

NBA Spieler öffnet dem Gegenspieler die Schuhbänder - 50.000 US-Dollar Strafe

Für seinen Lausbubenstreich muss der NBA Profi J.R. Smith von den New York Knicks 50.000 US-Dollar Strafe zahlen. Bei einem Freiwurf wollte er seinem Gegenspieler Greg Monroe die Schuhbänder öffnen.

Bereits im Spiel gegen die Dallas Mavericks hat er es bei einem Freiwurf von Dirk Nowitzky bei seinem Gegenspieler Shawn Marion versucht. Damals ist es ihm gelungen, diesmal allerdings nicht.

Die Liga drohte J.R. Smith bei einer Wiederholung eine Strafe an. Das heimische Publikum feuerte Smith bei einem Freiwurf an, es nochmals zu versuchen. Er versuchte es und bekam die Geldstrafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Dollar, Spieler, Strafe, NBA, US, US-Dollar
Quelle: heute.at