27.09.14 19:08 Uhr
 994
 

Sensationsfund: Verschollene Mozart-Sonate entdeckt

In der Budapester Nationalbibliothek sind Originalhandschriften von Wolfgang Amadeus Mozart entdeckt worden. Es handelt sich um vier Kompositionsblätter der Sonate Nr. 11 in A-Dur. Diese galten über 200 Jahre lang als verschollen.

Seit fünf Jahren durchforstet der Autograph Experte Balasz Mikusi die Szechenyi-Bibliothek und stieß dabei auf jene Komposition, welche Mozart im Alter von 27 Jahren verfasst hatte.

Mozart selbst war nie in Ungarn und daher ist es rätselhaft wie die Noten den Weg in die ungarische Nationalbibliothek gefunden haben. Ulrich Leisinger, Österreichs Mozart-Experte bestätigte die Echtheit des Fundes.


WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Fund, Mozart, Sonate
Quelle: krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2014 20:56 Uhr von ar1234
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich nix von Mozart und Klassik halte, finde ich diesen Fund durchaus gut. Die echten "Fans" wirds freuen.
Kommentar ansehen
28.09.2014 10:40 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man solche Nachrichten liest, fragt man sich doch ; Ob man das sagenumwobene Bernsteinzimmer nicht auch in irgend einer Bibliothek wieder finden wird.

Meiner Meinung nach ist es schon erschreckend, das Bibliotheken zwar sehr viel horten, aber noch nicht einmal wissen was Sie da alles in Ihrem Fundus besitzen.
Kommentar ansehen
28.09.2014 16:28 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollten sich die Betreiber aller Bibliotheken mal die Mühe machen und ihren Gesamtbestand inspizieren. In den Regalen befinden sich mit Sicherheit noch ganz andere Schätze, die auf ihre Entdeckung warten. Ist eigentlich unbegreiflich, wie man etwas eingelagert haben kann, ohne zu wissen was man hat.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?