27.09.14 14:14 Uhr
 458
 

Asien-Spiele: Japanischer Schwimmer klaut Kamera eines Fotografen

Naoya Tomita, Schwimmer aus Japan, wurde von den laufenden Asien-Spielen ausgeschlossen. Weiterhin wurde er aus dem japanischen Team geworfen und muss sich nun alleine um seine Heimreise kümmern.

Grund ist der Diebstahl einer Kamera eines südkoreanischen Journalisten.

Wie sein Mannschaftsleiter mitteilte, wurde der Diebstahl von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Naoya Tomita habe die Tat bereits gegenüber der Polizei gestanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thommyfreak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kamera, Asien, Schwimmer
Quelle: faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schwere seelische Abartigkeit": Beate Zschäpes Anwalt sieht Schuldunfähigkeit
Fall Maria L. in Freiburg: Anklage wegen Mordes erhoben
Psychiater, der 13-Jährige missbrauchte, hält Haftstrafe für zu hoch: Revision

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2014 17:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Japaner und die Kameras. Ein Mysterium... ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Burger King verkauft jetzt Zahnpasta mit Burger-Geschmack
"Schwere seelische Abartigkeit": Beate Zschäpes Anwalt sieht Schuldunfähigkeit
Madeira: Missratene Skulptur von Cristiano Ronaldo sorgt für Häme


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?