27.09.14 14:11 Uhr
 270
 

Dringende Sicherheitsüberprüfung bei Opel Adam und Corsa

Opel informiert seit Samstag seine Kunden über eine dringend empfohlene Sicherheitsüberprüfung der Modellreihen Corsa und Adam. Bei eigenen Routine-Kontrollen sei entdeckt worden, dass die Lenkung bei einigen Fahrzeugen nicht den Spezifikationen entsprechen soll.

Betroffen sind 8.000 Fahrzeuge, die seit Mai 2014 ausgeliefert wurden. Auf der Internetseite von Opel wird erklärt, wie Kunden herausfinden können, ob sie betroffen sind. Opel warnt Betroffene ausdrücklich davor: "unter keinen Umständen mehr fahren, um jegliches Risiko zu vermeiden".

Laut Opel soll es wegen des Problems noch nicht zu Unfällen gekommen sein. In den Werkstätten könne das entsprechende Teil der Lenkung innerhalb von 30 Minuten ausgetauscht werden. Eine Telefon-Hotline ist geschaltet und betroffene Kunden sollen auch automatisch kontaktiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Opel, Adam, Opel Adam
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2014 15:48 Uhr von ratzfatz78
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Autsch
Da hat wohl einer gepennt bei der Produktion
Kommentar ansehen
27.09.2014 16:03 Uhr von ratzfatz78
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Reduxx
geb dir da schon recht.Speziell in der Autoindustrie wird die Arbeit trotzdem gut bezahlt ich bin mir nicht sicher aber Opel hat garnicht viele Leiharbeiter in der Produktion!!!!

Speziell bei diesem Problem hat jemand das Falsche Bauteil bestellt der Bandarbeiter nimmt es ja dann nur passend und baut es ein.

Hier wird der Corsa produziert.
http://www.tlz.de/...

Opel bezahlt eigentlich gut wenn ich mir das so durchlese
http://www.fr-online.de/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?