27.09.14 14:05 Uhr
 440
 

Agentur für Flugsicherheit: Handynutzung während Flug möglich

Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat jetzt eine Richtlinie veröffentlicht, in der die Nutzung von Mobiltelefonen und Tablets nicht mehr untersagt ist.

Sämtliche Geräte könnten während des gesamten Fluges eingeschaltet bleiben, inklusive sämtlicher Funkmodule.

Allerdings liegt die endgültige Entscheidung bei den jeweiligen Fluglinien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thommyfreak
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Flug, Agentur, Flugsicherheit
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2014 14:58 Uhr von Driver91
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wurde auch mal Zeit das jemand das möglich macht.
Kommentar ansehen
27.09.2014 17:18 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Driver91:
Technisch ist das schon immer möglich und es hat auch noch nie ein zugelassenes Gerät nachweislich irgendwelche Flugzeugelektronik gestört. Die EASA hat nur ein Jahr gebraucht, die Feststellungen der Europäischen Kommission umzusetzen.
Die Fluggesellschaften würde dir aber natürlich gerne weiterhin Telefonie für 10 Euro die Minute und Internet für mindestens 20 Euro die Stunde verkaufen, weshalb sich da rein gar nichts ändern wird.

Auf einem beliebigen Kurzsteckenflug hast du nicht 1 oder 2 Telefone die nicht im Flugmodus sind sondern eher 10-20. Das Flugzeug fällt deswegen nicht vom Himmel.
Wenn du also das Gefühl hast dass du unbedingt eine SMS an die Nachbarin schreiben musst ob deine Herdplatte noch an ist während du im Flieger nach Malle sitzt, dann mach es. Aber schalte das Telefon danach bitte wieder zurück in den Flugmodus, denn wie es um elektromagnetische Grenzwerte steht, wenn 200 Telefone innerhalb einer Blechdose alle 2 Minuten einen Handover von einer 10km entfernten Basisstation zur nächsten machen, kannst dir vorstellen. Da würdest du deinen Kopf auch nicht freiwillig reinhalten wollen...
Kommentar ansehen
27.09.2014 19:32 Uhr von stargirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja dann kann mann wenigstens wenn mann gerade am abstürzen ist ,eben den Notarzt und den Leichen Bestatter anrufen !

Ja ok.ist mal ne gute Neuigkeit , da hat mann wärend des Fluges keine Langeweile .
Kommentar ansehen
27.09.2014 20:58 Uhr von Atheistos
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bin erst letzte Woche geflogen, aber mit meinem Tablet konnte ich nicht online gehen....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?
China: Sanktionen gegen Nordkorea
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?