27.09.14 11:55 Uhr
 647
 

Las Vegas: Strafgebühr für eigene Getränke in Minibar

Dass für gewisse Extraleistungen in Hotels gewisse Gebühren verlangt werden, ist allgemein bekannt.

Nun ist aber erstmal ein Fall bekannt wurden, bei dem ein Hotel eine Strafgebühr erhoben hat, weil der Hotelgast eigene Getränke in der Minibar gekühlt hat. Dabei handelte es sich bei dem Hotel um eins der gehobenen Preisklasse, wo das Zimmer pro Nacht bereits um die 500 Euro kostet.

Entdeckt und publiziert wurde der Vorfall durch die Amerikanerin Keri Anderson, die einen eigenen Reiseblog betreibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thommyfreak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Las Vegas, Strafgebühr, Minibar, Reiseblock
Quelle: travelbook.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Steffi Graf baut in Las Vegas Obst und Gemüse an
Las Vegas: Bei Turnier hacken sich Computersysteme gegenseitig
Las Vegas: Mariah Carey verblüfft Fans während Konzert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2014 12:25 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ist nichts neues. Insbesondere nicht, wenn die Minibar ein automatisiertes Berechnungssystem hat.
Wenn (wie in der Quelle beschrieben) darauf hingewiesen wird, sehe ich kein Problem darin.

Bitte korrigieren lassen:
1. Absatz:
- Das*s* für...
- werden*,* ist
2. Absatz:
- erstmal*s*
- um ein*e*s
- statt "wo" "in dem"

Aber hey: den letzten Satz hat der Autor fehlerfrei hinbekommen, das ist ja schon mal was.
Kommentar ansehen
27.09.2014 12:27 Uhr von sooma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Nun ist aber erstmal ein Fall bekannt wurden..."

Aua! (Das fehlende Komma im ersten Abschnitt fällt so kaum ins Gewicht.) -
Kommentar ansehen
27.09.2014 12:53 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Einfach nicht hinfliegen...
Kommentar ansehen
27.09.2014 12:55 Uhr von Azrael_666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: wird irgendjemand (außer den Angestellten) gezwungen, Las Vegas zu besuchen? Wen jemanden die Regelung stört: einfach zu Hause bleiben.
Kommentar ansehen
27.09.2014 14:14 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@über mir: stammel, stammel, stammel... Ist Sinn drin? Nein!
Kommentar ansehen
27.09.2014 15:05 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Automatisches Abrechnungssystem? Wie funktioniert das?
Kommentar ansehen
27.09.2014 15:28 Uhr von HerbertMittermayer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Hotelzimmer in Las Vegas sind unglaublich billig und gleichzeitig unglaublich luxuriös. Für 150 Dollar pro Zimmer (nicht pro Person), bekommt man im richtigen Hotel einen Jacuzzi im Schlafzimmer, eine eigene Küche und sogar im Badezimmer einen Flatscreen und im Wohnzimmer einen eigenen Full-HD Beamer. Kein Witz.
Kommentar ansehen
27.09.2014 18:34 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Azrael_666_

"Frage: wird irgendjemand (außer den Angestellten) gezwungen, Las Vegas zu besuchen? Wen jemanden die Regelung stört: einfach zu Hause bleiben. "

Die Angestellten werden auch nicht gezwungen dort zu arbeiten, mal so zur Erinnerung.

Klar, ich fliegt nicht nach LV weil ich dort meine Getränke nicht kühlen kann.... Unfug. Wer weiß den schon vor der Abreise, dass so was nicht erlaubt ist? Meist spielen die doch regelrecht damit. Entweder gibt´s ganz viele Fallstricke die Geld kosten, die kannst du alle gar nicht wissen. Oder, es sind Reglungen bei denen man vor der Abreise gar nicht auf die Idee kommt, danach zu fragen.

Ich find´s schon ein wenig happig, dafür Geld zu verlangen. Ob da jetzt eine Flasche mehr drin steht, macht der Stromrechnung auch nicht viel, im Gegenteil, ist sogar besser für´s Klima. Und ob man mit der Reglung mehr mit den eigenen Getränken verdient, dass steht auf einem anderen Blatt. a: Ich wäre sauer, würd ich´s erst vor Ort erfahren. Ich würde dementsprechend nur Wasser trinken oder würde meine be**** Getränke in ein Waschbecken voll mit kühlem Leitungswasser legen. b: beim nächsten Trip ginge es in ein anderes Hotel, dass solche Spielchen eben nicht macht.

Aber who cares. Wie oft bin ich schon in LV. So was darf halt nur keine Schule machen, geht heutzutage leider ganz schnell.
Kommentar ansehen
28.09.2014 16:21 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutlich wusste der Mann nichts von dieser "Regelung".

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Steffi Graf baut in Las Vegas Obst und Gemüse an
Las Vegas: Bei Turnier hacken sich Computersysteme gegenseitig
Las Vegas: Mariah Carey verblüfft Fans während Konzert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?