27.09.14 11:16 Uhr
 447
 

USA: Wegen Kündigung, Mann enthauptet Ex-Kollegin

Einen Tag nachdem der Mann die Kündigung erhielt, stürmte er wutentbrannt zu seinem Ex-Arbeitgeber.

Dort angekommen attackiert er eine Ex-Kollegin. Er erstach und enthauptete diese. Nachdem er einen weiteren Mitarbeiter attackierte und verletzte, schoss ihn der Betriebsleiter an. Das setzte ihn außer Gefecht.

Wie sich herausstellte versuchte der Mann zuvor einige Ex-Kollegen zum Islam zu bekehren, weshalb das FBI eingeschaltet wurde. Ein Zusammenhang zwischen den jüngsten Aufrufen des IS, Bürger von Staaten zu Enthaupten und Ermorden, welche international gegen die Miliz in Syrien Koalieren, ist noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: losmios2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Ex, Islam, Kündigung, IS
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2014 14:19 Uhr von Borgir
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Gegen diese Islamisten muss mit äußerster Härte und Gnadenlosigkeit vorgegangen werden. Anders kann man das nicht in den Griff bekommen, die verstehen keine andere Sprache.
Kommentar ansehen
27.09.2014 21:31 Uhr von losmios2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ hibbelig

dennoch muss ich mich ja an die Quelle halten. Meine Glaskugel hat mir davon abgeraten das jetzt einfach mal so zu behautpen ;)

Es gibt genügend Deppen die auch ohne Religion andere Menschen zerhackstückeln, enthaupten, mit Eispickeln bearbeiten und so weiter... Dafür muss man kein Moslem sein und solange das FBI keine Beweise vorlegen kann, dass er dem Aufruf des IS folgte ist das "unklar". Basta..

[ nachträglich editiert von losmios2 ]
Kommentar ansehen
27.09.2014 21:42 Uhr von Tamerlan
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@losmios

Schöne Antwort. :) Der User kritisiert bei meiner News auch, dass ich nix in die News reingedichtet habe, was aber für ihn wohl ziemlich eindeutig ist. ^^
Kommentar ansehen
27.09.2014 22:17 Uhr von losmios2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Tamerlan

Ich habe nichts gegen berechtigte Kritik, ganz im Gegenteil bin ich dafür doch dankbar. Letztlich will ich ja auch annehmbare News schreiben und keine Märchen.

Aber motzen nur um zu motzen, meh :/

Legt außerdem ganz klar den Standpunkt des Users dar.
Diskussionen sind da überflüssig.

Bin ja nun auch schon ne Weile hier auf SN und vom lesen her kenne ich die Stammuser ja schon.

[ nachträglich editiert von losmios2 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?