27.09.14 10:00 Uhr
 145
 

Björn Dunkerbeck wird seinen Surf-Karriere vor Sylt beenden

Surf-Legende Björn Dunkerbeck wird seine Karriere nach dem Windsurf-Weltcup vor der deutschen Ferieninsel Sylt beenden.

Am Anfang seiner Karriere lieferte sich der Niederländer, der in Dänemark geboren wurde, noch Duelle mit dem Super-Star Robby Naish aus den USA.

Nun hofft Dunkerbeck vor Sylt auf viel Wind. "Ich hoffe auf viel Wind. Je stärker er ist, je stärker bin ich. Ich will beim Speedsurfen die Marke von 100 Kilometern pro Stunde knacken", so der 41-fache Weltmeister und 163-fache Weltcup-Sieger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Karriere, Weltmeister, Sylt, Weltcupsieger, Björn Dunkerbeck
Quelle: shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus
NHL-Playoffs: Leon Draisaitl siegt mit den Edmonton Oilers weiter
FC Bayern: Hoeneß ist angefressen - Nur ein Titel müsse Ausnahme bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2014 11:02 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Toller sympathischer Typ, habe ihn hier auf TF kennengelernt, als er noch ein 12-jähriger Bubi war, aber selbst da hat der den Cracks hier schon gezeigt, was man mit einem Surfbrett so machen kann, einfach atemberaubend.
Kommentar ansehen
27.09.2014 15:32 Uhr von d0ink
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Björn Dunkerbeck wird seinen Surf-Karriere vor Sylt beenden"

Ist doch schonmal etwas richtiger ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus
Red-Bull-Chef Mateschitz´ Faktencheck-Projekt trifft bei Medien auf Skepsis
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?