27.09.14 09:51 Uhr
 550
 

Der nächste Seat Ibiza: Länger und als Dreitürer beinahe ein Coupe

Der spanische Autobauer Seat hat jetzt erste Entwürfe für die nächste Generation des Kleinwagens Ibiza gezeigt, der im kommenden Jahr auf den Markt kommt.

Kleinwagen trifft es eigentlich kaum noch, denn der nächste Ibiza wächst auf 4,10 Meter Länge. Dazu soll die Dreitürige Version beinahe coupehaft erscheinen.

Überhaupt sollen sich Drei- und füntürer deutlicher unterscheiden. Die Technik wird zum größten Teil von Konzernmutter VW stammen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Seat, Ibiza, Dreitürer, Seat Ibiza, coupehaft
Quelle: autobild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.09.2014 11:27 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Finde ich persönlich für einen Fehler.

Die sollten Klein und Mittelklasse lieber ein wenig so belassen und dafür bezahlbar halten.

Ein neuer Ibiza war ein einen Prospekt vor kurzem schon fast für 20000 Euro ausgeschrieben und das kann es nicht mehr sein.

Noch dazu gibt man dann 20000 Euro aus und hat wegen dem Namen noch immer einen Kleinwagen, obwohl er durch seine Maße vielleicht schon fast Mittelklasse geworden ist.
Kommentar ansehen
27.09.2014 11:39 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@blaupunkt:

"Ein neuer Ibiza war ein einen Prospekt vor kurzem schon fast für 20000 Euro ausgeschrieben"

Das Top-Modell (180 PS) kostet laut Liste über 23.000 Euro.

Ändert trotzdem nichts daran, dass man einen Ibiza auch schon für 11.000 Euro bekommt, und damit 1.600 Euro billiger als einen Polo.
Kommentar ansehen
27.09.2014 12:48 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger bekommen tut man ihn ja.

Aber bei diesem Fahrzeuggewicht und dem heutigen Verkehrsfluss usw. könnten sie sich die 60/75 PS Version auch sparen.

Noch dazu befindet sich in dieser Klasse keinerlei Ausstattung an Bord.

Und auch diese Klasse, wird durch das immer größer werden nach oben gehen. Dann kostet er halt im nächsten Jahr ab 12000 Euro.
Kommentar ansehen
27.09.2014 13:16 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann blaupunkt123 da nur zustimmen. Bin 2010 für ein halbes Jahr den ersten Ibiza 021A als 1993er Facelift gefahren, der war noch wirklich klein und wendig, ging aber wegen zu vieler Defekte dann in die Presse.

Jetzt fahre ich einen 2013er Modell, also das aktuelle. Und der Wagen ist im Vergleich gigantisch. Das wäre 1993 ein Golf+ gewesen, was heute in der Poloklasse unterwegs ist.
Kommentar ansehen
29.09.2014 11:03 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Aber bei diesem Fahrzeuggewicht und dem heutigen Verkehrsfluss usw. könnten sie sich die 60/75 PS Version auch sparen.

Noch dazu befindet sich in dieser Klasse keinerlei Ausstattung an Bord."

Moment mal, du willst zwar einen Kleinwagen, aber einen mit viel Leistung und voller Ausstattung?
Und dann beschwerst du dich, dass er viel kostet?

Irgendwie unlogisch....

Habt ihr euch mal die alten Kisten aus den 80er und 90er Jahren wieder in Erinnerung gerufen?
Welche "Ausstattung" hatten die denn und wie langsam waren die?

Ja, die Modelle der Kleinwagenklasse sind gewachsen, weil die Leute es so haben wollen und die Anforderungen für die Crashsicherheit nunmal auch gestiegen sind. Die Leute beschweren sich ja schon, wenn die Klimaanlage mal nicht serienmäßig ist...ist eben alles auch Gewicht.

Dafür gibt es jetzt eben neue kleinere Klassen, wie den Seat Mii/VW Up.

Billig UND viel Leistung UND viel Ausstattung gabs noch nie.
Und wenn man die Preise im Verhältnis zum Einkommen setzt, dann sind die Preise auch nicht unverschämt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?