26.09.14 17:08 Uhr
 847
 

Florida: Christen betreiben Swinger-Club, um Gläubige zu finden

In Florida haben Christen sich etwas Besonderes ausgedacht, um mehr Menschen zu ihrem Glauben zu bekehren.

Das Ehepaar betreibt einen Swinger-Club: Dort wollen sie andere Swinger bekehren.

"Würde ich als Priester in einen Swinger-Club gehen, würde mir doch niemand zuhören", so Dean Parave: "Das Wort Gottes kann ich dort nur verbreiten, wenn ich selbst ein Swinger bin."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Florida, Club, Gläubige, Swinger
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung
Nackte Gummi-Nippel und Brüste: Feministin setzt Zeichen gegen "Slut Shaming"
Indischer Politiker schlägt auf Flug mit Sandale auf Steward ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2014 17:34 Uhr von PakToh
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Hibbelig hast du eine Lese oder Verständnisschwäche, dass du den Inhalt der News derart falsch interpretierst?

Und ja ich frage aus Interesse und Neugier, weil ich ihn dir gerne erklären würde, wenn du möchtest...
Kommentar ansehen
26.09.2014 18:57 Uhr von dunnoanick
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Olli_Koenigs:

Der Vergleich hingt deutlich hinterher. Die wollen Spaß haben und an eine übernatürliche Entität glauben. Lass sie doch.
Ist doch besser als die mit ´nem Stock im Arsch.
Kommentar ansehen
26.09.2014 20:05 Uhr von Luelli
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ich stelle mir das ziemlich witzig vor, wenn man beim Vögeln von einem Prediger zugequatscht wird.
Dann hört sich der 23. Psalm vielleicht so an:
"Der Herr ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Knall du die Birte, dann gehn wir angeln,"

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?