26.09.14 16:42 Uhr
 399
 

Ungarn stoppt überraschend Gaslieferungen an die Ukraine

Ungarn hat überraschend seine Gaslieferungen an die Ukraine ausgesetzt.

Die nationalkonservative Orbán-Regierung kündigte zudem an, man wolle seine Kooperation mit Russland ausbauen.

Der Lieferstopp gelte "auf unbestimmte Zeit", verkündete der Gasversorger FGSZ und begründete dies damit, dass man eigene Reserven aufstocken wolle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ukraine, Ungarn, Gas
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2014 17:21 Uhr von shadow#
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn die EU könnte, hätte sie Ungarn schon längst wieder an die Russen abgegeben.
Kommentar ansehen
26.09.2014 18:34 Uhr von el_shark90
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Ich finde es gut...

Ich würde mir wünschen das Deutschland sich eher dem Russen zuwendet als dem Amerikaner.
Kommentar ansehen
26.09.2014 19:40 Uhr von Katerle
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
wenn keine längerfristigen verträge bestehen ist doch alles bestens, wozu dann die aufregung ?
Kommentar ansehen
27.09.2014 13:07 Uhr von DJFischkopp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ob sich Ungarn das leisten kann aus der EU rauszuhalten um Putin in den Arsch zu kriechen ? Also ich esse keine Gulaschsuppe mehr wo auch nur das Wort Ungarisch draufstehen könnte ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?