26.09.14 15:59 Uhr
 372
 

Fracking: Bundesregierung weicht geplantes Gesetz auf

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und Bundesumweltministerin Barbara Hendriks (beide SPD) hatten im Sommer dieses Jahres Eckpunkte für ein Fracking-Gesetz vorgestellt.

Jetzt hat der Ausschuss für Wirtschaft und Energie der Bundesregierung erneut Beratungen zu diesem Thema aufgenommen und will anscheinend das geplante Gesetz aufweichen.

Demnach soll Fracking in sogenannten Natura-2000-Gebieten nicht mehr vollständig verboten werden. In EU-Schutzgebieten soll die Fördertechnologie höchstens in Schiefer- und Kohleflözgestein nicht erlaubt sein. Selbst "leicht wassergefährdende Frackflüssigkeiten" sollen zugelassen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesetz, Bundesregierung, Fracking
Quelle: fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
USA: Anti-Klimaschutz-Dekret - Umweltschützer verklagen Trump-Regierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2014 16:04 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Der Gabriel ist ein richtiges Schwein geworden, oder ich habe es früher nicht bemerkt...
Kommentar ansehen
26.09.2014 16:23 Uhr von Destkal
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@AlphaTierchen1510

gabriel war schon immer ein schwein - früher fiel es nur nicht so stark auf!
Kommentar ansehen
26.09.2014 16:26 Uhr von Stigma_Bln
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@Hibbelig: Oil Tycoon oder ich glaube damals hieß das noch Oil Imperium dürfte das sein ^^ Hab ich auf nen A500 gehabt :) War eigentlich ganz cool, schön mit dem Joistick die tiefen löcher bohren ^^

Jetzt mal ernsthaft: Es ist bewiesen, dass Fracking Ökologisch eine Katastrophe ist. In den Gebieten wo viel gefrakt wird, kam es sogar vermehrt zu kleineren Erdbeben (lief gestern im Fernsehen nebenbei). Eigentlich eine Schande, dass sie Prägen wir sollen die Umwelt retten und weniger CO² nach oben ballern und dann erlassen Sie gesetzt die es erlauben die Umwelt von unten kaputt zu machen.

Einfach der Hammer was die Regierung macht. Eine Schande das wir als normale Bürger machtlos gegen diese scheiße sind.

[ nachträglich editiert von Stigma_Bln ]
Kommentar ansehen
26.09.2014 17:02 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ AlphaTierchen1510
Was kann Gabriel dafür?
In diesem Fall hat es wohl eher nicht geklappt, den Schaden zu begrenzen der durch die Union in Kauf genommen wird!
Kommentar ansehen
26.09.2014 17:58 Uhr von auru
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird Zeit, in Berlin eine Bannmeile um den Reichstag für Lobbyisten einzuführen.
Das ganze wird nur von Gier und Geschäftemacherei angetrieben. Diesen Schadmenschen sind die anderen Leute egal, hauptsache ist der Profit.
Kommentar ansehen
26.09.2014 18:27 Uhr von Macinally
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist er wieder, der größte und finanziell bestens aufgestellte Industriezweig weltweit. LOBBYISMUS!
Kommentar ansehen
26.09.2014 21:28 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe viele schwarze Koffer auf Wanderschaft...
Kommentar ansehen
27.09.2014 10:45 Uhr von MRaupach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt ist die Bevölkerung beruhigt, weil alle glauben durch das Fracking droht keine Gefahr mehr, jetzt kann man wieder getrost der Lobby-Arbeit nachgehen, merkt schon keiner....
(der Zynismus ist beabsichtigt)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?