26.09.14 15:33 Uhr
 165
 

Stephen Fry gesteht, Kokain auch im Buckingham Palace genommen zu haben

Der britische Schauspieler und TV-Moderator Stephen Fry veröffentlicht bald seine Autobiografie namens "More Fool Me", in der er auch über seine Drogensucht spricht.

15 Jahre lang war er kokainabhängig und nahm die Droge, wo immer er nur konnte, sogar im Buckingham Palace.

Fry ist in Großbritannien eine Berühmtheit und wird zu vielen politischen Anlässen eingeladen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kokain, Buckingham Palace, Stephen Fry
Quelle: telegraph.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2014 15:46 Uhr von xarxes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Schnell nochmal ein bisschen Werbung für seine Autobiografie machen, damit er seinen Arsch auch weiter mit Geld abwischen kann.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?