26.09.14 14:48 Uhr
 115
 

Rechter ungarischer Politiker im EU-Parlament soll KGB-Spion sein

Das EU-Parlament wurde dazu aufgefordert, die Immunität eines Europa-Abgeordneten der ungarischen Rechtsradikalen-Partei Jobbik aufzuheben.

Béla Kovács soll nämlich ein KGB-Spion sein und für Russlands Geheimdienst arbeiten.

Ein Journalist konfrontierte den Politiker nun jedoch mit neuen Recherchen, doch er streitet beharrlich ab, ein russischer Spion zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Politiker, Parlament, Spion, EU-Parlament, KGB
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2014 14:54 Uhr von Komikerr
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
FSB...

Also das in den Medien ein Propaganda Feldzug läuft, auf beiden Seiten, wissen wir wahrscheinlich alle.

Aber nun den FSB wieder in KGB umzutaufen grenzt schon bald an Wahnsinn.
Was aus dem kalten Krieg 0.1 wird als nächstest ausgegraben?
Spionenaustasch am Checkpoint Charlie?
Lenin wurde zusammen mit Stalin auf dem Roten Platz beim Schlittschulaufen gesichtet?
Kommentar ansehen
26.09.2014 15:09 Uhr von Perisecor
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Komikerr

FSB wohl eher nicht.

Das ist klar Tätigkeitsbereich von SVR, u.U. auch GRU.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?