26.09.14 14:33 Uhr
 184
 

Nordrhein-Westfalen: Der SPD laufen die Mitglieder weg

Im Bundesland Nordrhein-Westfalen verliert die Sozialdemokratische Partei Deutschland (SPD) immer mehr Mitglieder.

Während es im Jahr 2004 noch mehr als 149.000 SPD-Mitglieder in NRW gab, waren es Ende 2013 nur noch 122.000. Das ist ein Mitgliederschwund in Höhe von 18 Prozent.

Das Durchschnittsalter der SPD- und auch der CDU-Mitglieder liegt derzeit bei 59 Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Nordrhein-Westfalen, Mitglied
Quelle: rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik
Erdogan: Macht nur so weiter - "bald kein Europäer mehr auf den Straßen sicher"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2014 14:38 Uhr von ar1234
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die etablierten Parteien tun ja auch alles dafür, dass man das Vertrauen in die Politik auch wirklich endgültig verliert.

Insbesondere die Tradition, dass Wahlversprechen grundsätzlich und durchweg gebrochen werden, dürfte so manchen Wähler und so manch Mitglied dazu bringen, sich nicht mehr für Politik zu interessieren. Davon abgesehen bekommt man als einfacher Bürger mehr und mehr das Gefühl, an den jetzigen Zuständen immer weniger ändern zu können.

Dazu kommt, dass durch das jetzige Förderungssystem für Parteien die etablierten überproportional viel Geld erhalten, als die anderen Parteien, und somit auch wesentlich mehr Werbung schalten können. Das verzerrt unsere Demokratie doch ziemlich stark und gibt auch den Wählern das Gefühl, nur noch zwischen Pest und Cholera wählen zu können.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
26.09.2014 14:41 Uhr von MiaCarina
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Das Durchschnittsalter der SPD- und auch der CDU-Mitglieder liegt derzeit bei 59 Jahren."

Damit sollte die Politik sich mal ernsthaft auseinandersetzen..
Kommentar ansehen
26.09.2014 14:46 Uhr von quade34
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder bei diesen Führungskräften.
Kommentar ansehen
26.09.2014 22:10 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, es geht der Wahnsinn um in diesem Land!
Nicht mehr zu ertragen, was hier für eine gequirlte Kacke abgeht!
Weg mit den Parteien; zurück zur Monarchie!!!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?