26.09.14 14:21 Uhr
 173
 

Österreich: Politiker macht Ego-Shooter für Dschihadismus mitverantwortlich

Otto Pendl, Sicherheitssprecher der österreichischen Partei SPÖ, ist sich sicher, dass Computerspiele und Terrorismus zusammenhängen.

Seiner Meinung nach sind so genannte Ego-Shooter mitverantwortlich dafür, dass so viele Männer in den Dschihad ziehen.

Diesen Computerspielern sei das Empfinden für Gut und Böse abhanden gekommen: "Die haben ja kein Unrechtsempfinden", so der Politiker.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Politiker, Shooter, Ego-Shooter, Ego
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2014 14:23 Uhr von Komikerr
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Gut... ich hab mich in Grund und Boden geschämt Österreicherin zu sein, als die Wurst gewann, jetzt schon wieder.
Kommentar ansehen
26.09.2014 14:23 Uhr von losmios2
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Dem einen mangelt es an "Unrechtsempfinden" und Andere haben eben kein Gespür für ihre Realitätsferne..

wie war das doch gleich? wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten.

[ nachträglich editiert von losmios2 ]
Kommentar ansehen
26.09.2014 14:25 Uhr von der_robert
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaub der hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Der hat in seinem leben allerhöchstens mal ein Ego-Shooter im TV gesehen ...

Ich denke dass das Übel in den radikalen Religionen liegt diejunge Leute dazu veranlasst soetwas zu tun ...

Ist natürlich ein leichtes ein bestimmtes Spiele Genre für etwas verantwortlich zu machen was sich nicht im geringsten belegen lässt.

Dann dann kann ich auch behaupten das Kartoffel kochen alle bisherigen Kriege ausgelöst haben.... Es lässt sich weder beweisen noch wiederlegen - wie oberes ...

[ nachträglich editiert von der_robert ]
Kommentar ansehen
26.09.2014 14:25 Uhr von ar1234
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich sind Egoshooter dran schuld, dass manche Menschen Gewaltbereit sind..... ebenso, wie Schach daran Schuld ist, dass manche Menschen Schwarz-Weiße Muster aus Quadraten bevorzugen und Tetris daran schuld ist, dass manche Menschen Mauern bauen. Mein Gott... ich möchte nicht dran denken, wass eigentlich Flappy Bird mit den Menschen anrichten wird!!!!

Spiele sind Spiele und sie haben keine eigene Wirkung. Die einzige Ausnahme ist, wenn Computer und Fernseher als elternfreie Erziehungs- und Berschäftigungsmaschinen herhalten müssen. Aber elternfreie Erziehung und Beschäftigung hat zu keiner Zeit zu einer guten Wirkung bei Kindern geführt!!!

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
26.09.2014 15:11 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Politiker macht Ego-Shooter für Dschihadismus mitverantwortlich

Hat ja lange gedauert...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?