26.09.14 11:56 Uhr
 2.122
 

Neue Theorie: Wissenschaftler halten Wasser für älter als die Sonne

Astrophysiker haben eine neue wissenschaftliche Theorie vorgebracht, wonach Wasser älter sein soll als unser Sonnensystem.

Wenn dies stimmen sollte, dann ist Wasser im Universum natürlich auch viel weiter verbreitet als man bisher angenommen hatte.

Die H2O-Moleküle sollen nach der These von Forschern um Ilsedore Cleeves von der Universität Michigan bereits in einer interstellaren Wolke, die aus Gas und Staub bestand, enthalten gewesen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser, Wissenschaftler, Sonne, Theorie
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2014 13:20 Uhr von psycoman
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich ist Wasser älter als unser Sonnensystem, denn es gibt tausende von bereits zerstörten Sonnensystemen, in denen sicherlich auch Wasser war.

Gemeint war wohl eher, dass das Wasser in unserem Sonnensystem älter ist, als das System selbst, was eine völlig andere Sache ist.
Kommentar ansehen
26.09.2014 13:44 Uhr von Shifter
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
wo ist die news?
Kommentar ansehen
26.09.2014 15:05 Uhr von Kunstfurzer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Wissenschaftler beschäftigen sich mit der Frage, wann aus Wasserstoff und Sauerstoff das Wasser entstanden ist. Nach einer Sternenexplosion entsteht ja nicht direkt Wasser. Sie meinen, dass in interstellaren Wolken das Wasser durch Strahlung entstanden ist. Wie die aber auf die Idee kommen, dass man bisher gedacht hat, die Sonne hätte damit was zu tun, ist natürlich eine ganz andere Frage...
Kommentar ansehen
26.09.2014 22:45 Uhr von NoGo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die Theorie besagt, dass das Wasser in unserem Sonnensystem älter ist als das Sonnensystem selbst, und nicht erst in der Staubwolke entstanden ist, aus der das Sonnensystem besteht. Die Wissenschaftler machen das am Anteil von Deuterium (schwerem Wasser) im Wasser auf der Erde fest, welches auf natürliche Weise nur im Freien Weltraum durch die ionsierende Strahlung entsteht, während die Sonne bereits kurz nach ihrer Entstehung selbst einen so großen Schutzeffekt auf ihre Umgebung hatte, dass in die Staubscheibe, aus der das Sonnensystem entstanden ist, keine Strahlung aus dem freien Raum mehr eindringen konnte um Deuterium zu erzeugen. Folglich kann das Deuterium nur entstanden sein, bevor unsere Sonne entstand.
Kommentar ansehen
27.09.2014 05:53 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Humpelstilzchen,
das ist halt wie bei Wein...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?