26.09.14 11:27 Uhr
 851
 

Hamburg: Sprayer OZ ist tot

Die Leiche von Hamburgs berühmtesten Spayer OZ wurde gestern Abend um 23.12 Uhr zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Berliner Tor im Gleisbett entdeckt.

OZ alias Walter F. (64) hatte frische Farbe an den Händen und eine Sprühdose lag neben der Leiche. Vermutlich wurde er kurz vorher von einem Zug erfasst und dabei getötet. Die Bundespolizei gab bekannt, dass die Leiche von Walter F. schwere Kopf- und Rückenverletzungen aufweist.

Er wird geschätzt, dass OZ sich 120.000 Mal in der Hansestadt Hamburg mit seinem Schriftzug verewigt hatte. Für diese Taten saß er mehrere Jahre im Gefängnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dragoneye
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, tot, Sprayer, OZ
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: Mitarbeiterin zeigte 300 Asyl-Sozialbetrüger an - Entlassung
Urteil: ADAC darf seinen Vereinsstatus behalten
Giftgas: Terroristen können tödliche Chemikalien gegen Bevölkerung einsetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2014 11:50 Uhr von PakToh
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
@Hibbelig Oha, ich wußte nciht, dass die Farbe dich angesprungen und verprügelt oder gar ausgeraubt hat oder wie wurdest du persönlich davon geschädigt?

Ja ich kann verstehen wenn das an Häuserwänden stört, aber an Bahn-Lärmschutzwänden oder ähnlichem ist es mir so ziemlich Wumpe, im Gegenteil: Wenn es gut gemachte Bilder sind sehe ich sie mir gerne an (Gibt leider zu wenig wirklich gute).
Kommentar ansehen
26.09.2014 12:03 Uhr von Klopfholz
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@benni-88: zahlte
Kommentar ansehen
26.09.2014 12:09 Uhr von PrinzBlond
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
@Hibbelig

So einen Schwachsinn habe ich lange nicht gelesen. Nicht sehr helle im Kopf oder ?
Kommentar ansehen
26.09.2014 12:16 Uhr von kingoftf
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Mein Mitleid hält sich in Grenzen
Kommentar ansehen
26.09.2014 12:29 Uhr von BIG Show
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
mein mitleid auch .. selbst schuld wenn man öffentliches Eigentum beschädigt und dann dabei überfahren wird .. hoffentlich ein zeichen für die anderen mit so einem Schwachsinn mal aufzuhören und die eingentümer anderer leute in ruhe zu lassen ..
Kommentar ansehen
26.09.2014 12:51 Uhr von Holzmichel
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
-----"OZ alias Walter F. (64) hatte frische Farbe an den Händen und eine Sprühdose lag neben der Leiche. Vermutlich wurde er kurz vorher von einem Zug erfasst und dabei getötet."-----

SELBST schuld, dahr KEIN Mitleid.

----"Er wird geschätzt, dass OZ sich 120.000 Mal in der Hansestadt Hamburg mit seinem Schriftzug verewigt hatte. Für diese Taten saß er mehrere Jahre im Gefängnis."-----

Offensichtlich aber nicht lange genug, aber nun hat das kriminelle Zerstörungswerk dieses KRANKEN ein Ende.

[ nachträglich editiert von Holzmichel ]
Kommentar ansehen
26.09.2014 13:30 Uhr von shadow#
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Shit happens.
Nach so vielen Jahren hätte er aber eigentlich auch raus haben müssen wie man nicht überfahren wird...
Kommentar ansehen
26.09.2014 14:11 Uhr von bow13
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.09.2014 15:47 Uhr von langweiler48
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@shadow ......

Wenn er so viel Grips gehabt hätte, hätte er nie eine Spraydose mit der Absicht, fremdes Eigentum zu besprühen, in die Hand genommen.
Kommentar ansehen
26.09.2014 18:28 Uhr von FredDurst82