26.09.14 09:56 Uhr
 2.386
 

Fußball: Keine Zulassung - Freistoßspray verstößt gegen Vorschriften

Dass bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien eingesetzte Freistoßspray verstößt laut dem TÜV Rheinland gegen hiesige Vorschriften und könnte für den geplanten Einsatz ab dem 18. Oktober in der deutschen Bundesliga die Zulassung verwehrt werden.

So enthalte das Spray "9-15 fair play limit", das in Brasilien zum Einsatz kam, Parabene, die hormonell wirksam sein könnten. Zudem fehle eine übliche Kennzeichnung des Flammensymbols für hochentzündliche Produkte. Auch die Nettofüllmenge entspräche nicht den geltenden Normen.

"Mit 33 Prozent liegt die festgestellte Treibhaus-Konzentration vielfach höher als es bei nicht gekennzeichneten Dosen erlaubt ist", so Dr. Greta Dau vom TÜV. So könnte der Einsatz des Sprays in seiner jetzigen Form zu einem Ordnungswidrigkeitsverfahren und Geldstrafen führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ghostinside
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Zulassung, Spray, Freistoß, TÜV Rheinland
Quelle: sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2014 10:05 Uhr von TinFoilHead
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
So n Spray nicht regelgemäß hinbekommen, aber wir Menschen sollen auf dem Mond gewesen sein, rofl...
Kommentar ansehen
26.09.2014 10:06 Uhr von ostborn
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
Verwendet Rasierschaum. TÜV geprüft und riecht gut.
Kommentar ansehen
26.09.2014 10:07 Uhr von Cevapcici21
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Ja stimmt. Die brauchen ja ca. 20 Dosen pro spiel... da sind diese Mengen für knapp über den Boden schwebenden Schmetterlinge Hustenfördernd....
Kommentar ansehen
26.09.2014 10:24 Uhr von Johnny Cache
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
@ Cevapcici21
Komm jetzt lieber nicht mit Schmetterlinge. Sonst stellt noch einer fest daß es in einem Stadion eine vom aussterben bedrohte Art gibt welche dessen Nutzung zukünftig verbietet. ;)
Kommentar ansehen
26.09.2014 11:05 Uhr von ThomasHambrecht
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@TinFoilHead
"So n Spray nicht regelgemäß hinbekommen, aber wir Menschen sollen auf dem Mond gewesen sein, rofl... "

In Berlin schaffen sie den Flughafen nicht, wollen aber in Ägypten angeblich Pyramiden gebaut haben ...

Liegt vielleicht daran, dass nicht die NASA den Spray entwickelt hat, sondern ein paar unerfahrene Basler.
Kommentar ansehen
26.09.2014 11:40 Uhr von Leimy
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Oh nein, die "Kennzeichnung des Flammensymbols für hochentzündliche Produkte" fehlt! Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der erste Schiri in Flammen aufgeht!

"Die Nettofüllmenge entspräche nicht den geltenden Normen"
Langsam glaube ich wir bekommen den Weltmeistertitel noch nachträglich aberkannt. Das kann so einfach nicht weitergehen!
Kommentar ansehen
26.09.2014 19:44 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The return to the rules of the babanarepublic

[ nachträglich editiert von Seravan ]
Kommentar ansehen
26.09.2014 21:09 Uhr von 1199Panigale
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was um Teufel ist das denn für ein übles Spray wo der TÜV nein sagt !?
Mein Rasierschaum braucht keinen TÜV und schadet dem Rasen bestimmt nicht wirklich.
Aber immer wieder schön wie wir deutschen uns zu tode bürokratiseren !
Macht weiter so !!!! *Applaus und kotz*
Kommentar ansehen
26.09.2014 22:13 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finds richtig, dass die sich zu Wort melden.

1. Wenn, und damit meine ich falls irgendwann irgendwas passiert, was auf mangelnde Kennzeichnung zurückzuführen ist, ich meine wir kennen unsere Gesellschaft, da ist das Geschrei direkt wieder groß.

2. Wieso soll für den "Freistoßspray-Hersteller" eine Sonderregelung gelten? Der muss seine Sachen genauso kennzeichnen wie alle anderen auch.

3. Hier bei Sn würden die ersten rumbrüllen, wenn es hieße: "Freistoßspray ohne Tüv Genehmigung im Einsatz"

Wenn die das jetzt nicht durchziehen würden, dann haben wir son Zeug bald als Rasierschaum, das wird eben nur als "Freistoßspray zum Rasieren" genannt und schon brauchts keine Genehmigung mehr...
Kommentar ansehen
26.09.2014 22:57 Uhr von Hidden92
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja Hergott nochmal, dann kauft man halt stattdessen im nächsten DM nen paar Dosen Rasierschaum oder Volumenschaum (dieses Zeugs für die Haare), sieht genau so aus und ne Regel, dass ich keinen Rasierschaum auf den Boden sprühen darf wäre mir neu.
Kommentar ansehen
27.09.2014 00:55 Uhr von Schoengeist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hochentzündlich, soso. Da rennen Spieler und Schiedsrichter auch mit Kippe im Maul auf dem Spielfeld rum... *double facepalm*
Kommentar ansehen
27.09.2014 02:18 Uhr von eeyorE2710
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte man vielleicht auch schon vor der Inbetriebnahme prüfen können.... Aber vielleicht gibt es das Spray ja auch erst seit gestern. (Ich lebe hinter dem Mond).
Kommentar ansehen
27.09.2014 09:44 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland halt...

Jeder Blödsinn erhält Normen und Kennzeichnungen.

Aber bei einem Produkt des täglichen Lebens, wie der Kleidung, haben sie es bis heute nicht geschafft, dass sie Kleidergrößen Normen, dass z.B. die Größe L bei allen Herstellern gleich ist.
Kommentar ansehen
27.09.2014 09:52 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@eeyorE2710

Was machen die denn gerade?! Du lebst echt hinterm Mond...
Es ist noch nicht "in Betrieb" zumindest nicht in der Bundesliga in Deutschland, wo es eben erst getestet werden muss.
Kommentar ansehen
28.09.2014 14:01 Uhr von advicer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Parabene, die hormonell wirksam sein könnten"

Ach deshalb haben die Brasilianer geheult wie die Mädchen. Alles klar...............

[ nachträglich editiert von advicer ]

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?