26.09.14 08:51 Uhr
 4.603
 

Glücksspiel rettet Mann vor Knast

Ein per Haftbefehl gesuchter Mann wurde durch eine Polizeistreife in einer Spielhalle festgestellt.

Seine Schulden beliefen sich auf 710 Euro, die zu 71 Tagen Gefängnis ausgesetzt waren, da er die Geldforderungen nicht begleichen konnte.

Im Moment seiner Festnahme spuckte der Spielautomat einen Gewinn von 1.000 Euro aus, sodass der Mann davon vor Ort die Geldstrafe begleichen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thommyfreak
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Glücksspiel, Gefängnisstrafe
Quelle: general-anzeiger-bonn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.09.2014 09:06 Uhr von fuDDel@
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Naja ob das tatsächlich Glück ist.
Vermutlich kamen die Schulden durch Glückspiel zusammen und nun wird er in seiner Sucht evtl. noch bestärkt.
Die 71 Tage Gefängnis hätten diesem armen Kerl vielleicht mehr geholfen.

Kann aber auch ganz anders gewesen sein ^^
Kommentar ansehen
26.09.2014 09:28 Uhr von Airstream
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Fragt sich aber auch wieviel Geld er schon beim Daddeln verzockt hat. 1000€ klingen viel und waren in diesem Moment auch die Rettung für ihn, aber wenn er schon länger spielt hat er 100pro schon mehr Geld verzockt als er nun eingenommen hat.

Ich kann die Leute nicht verstehen die in ein Kasino oder in einem dieser vergammelten Spielhöllen gehen. Glaube selbst einfach nicht daran das man da tatsächlich Geld machen kann...
Kommentar ansehen
26.09.2014 09:53 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Na, das nenn ich mal Glück zum richtigen Zeitpunkt. Die Gesichter der Beamten hätte ich gerne gesehen. Auch für den Steuerzahler Glück. 71x90 bis150Eu pro Knasttag, damit jemand nen Zehner am Tag absitzt, sehr sinnvoll, deutsche Justiz...

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
26.09.2014 11:56 Uhr von Kalex
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Nur mal zur als Info: Wenn man einen Haftbefehl erhält, weil man eine Zahlung nicht leisten kann, so ersetzt der Haftbefehl die Zahlungsaufforderung NICHT.

Nach Absitzen der Haftstrafe hätte er exakt den selben Geldbetrag immer noch zahlen müssen.
Kommentar ansehen
26.09.2014 12:09 Uhr von Kalex
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@benni-88
ein weit verbreiteter Irrglaube.
Kommentar ansehen
26.09.2014 14:22 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn so eine News nicht die Glücksspiel-Lobby kräftig unter den Armen greift, dann weiß ich auch nicht.

Was ein Zufall, da ist Glücksspiel doch nicht "so schlecht" bzw. gar "nützlich" .
Kommentar ansehen
26.09.2014 14:26 Uhr von Neroll
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Kalex:
Doch ist so: Bekannter hatte eine Geldstrafe aus ner Verhandlung nicht zahlen können - Folge: Knast als Ersatz.

Nachdem er mich von dort angerufen hatte, Geld geliehen bzw. Strafe gezahlt und er war am gleichen Tag frei.
Kommentar ansehen
26.09.2014 23:02 Uhr von Biblio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ ist 37 und in dem speziellen Fall 7 und die beiden Polizisten 3.
Kommentar ansehen
26.09.2014 23:53 Uhr von mymomo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaub ich nicht dran...
Ich habe exakt die gleiche Story hier vor 2-3 Jahren schon einmal gelesen.
Kommentar ansehen
27.09.2014 05:56 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fuddel,
so einfach wirst du eine Spielsucht nicht los- im Knast hätte er wahrscheinlich ebenfalls spielen können, da das dort nunmal ein naheliegender, beliebter Zeitvertreib ist...
Kommentar ansehen
27.09.2014 08:42 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Kalex

Ich denke was du meinst ist die "Schuld aus einer Straftat". Also wenn du z.B. randalierst und was kaputt machst. Dann hast du 2 Gerichtsverfahren. Ein Mal das um die Bestrafung und ein Mal das um den Schadenersatz. Bei der Bestrafung kann eine Geldstrafe anfallen und wenn man die nicht bezahlt, geht man ersatzweise in den Knast. Um den Schadenersatz kommst du aber nicht drum herum. Hier kannst du nicht mal Privatinsolvenz anmelden. Lediglich der Geschädigte kann von sich aus sagen "ok ich hab genug Geld und du bist so ne arme Socke. Ich betrachte den Schaden als bezahlt". Eine andere Möglichkeit diese Schulden ohne zu bezahlen loszuwerden gibt es nicht.

[ nachträglich editiert von MBGucky ]
Kommentar ansehen
29.09.2014 08:52 Uhr von Tek-Dealer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
710 € oder 71 Tage Knast.

Also ein Tagessatz von 10 €
10€ ist des Tagessatz bei Hartz 4.

Hallo, was macht der in einer Spielhölle und verzockt meine Steuergelder????

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?