25.09.14 20:47 Uhr
 114
 

Kardinal Filoni: Reise in den Irak ist eine Herzenssache von Papst Franziskus

Gegenüber dem italienischen TV-Sender "TV2000" hat Kardinal Fernando Filoni, Präfekt der vatikanischen Missionskongregation und früherer Apostolischer Nuntius in Bagdad, erklärt, dass Papst Franziskus "früher oder später" in den Irak reisen wird.

Doch im Moment sei die Lage im Land "sehr chaotisch und sehr schwierig". Doch der Besuch des Iraks sei eine Herzensangelegenheit für Papst Franziskus, wie der Pontifex auf dem Rückflug von Korea den Journalisten offenbarte (ShortNews berichtete).

Auch die Tatsache, dass Papst Franziskus keinen Diplomaten in den Irak, sondern einen persönlichen Beauftragten, Kardinal Filoni, in das Konfliktgebiet geschickt hatte, zeige, dass der Papst in einer gewissen Form "persönlich anwesend" sein wollte und sich um die Verfolgten kümmern möchte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Reise, Irak, Papst, Papst Franziskus, Kardinal
Quelle: de.radiovaticana.va

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Angela Merkel wird von Papst Franziskus empfangen
Papst Franziskus fragte Melania Trump scherzhaft: "Was geben Sie ihm zu essen?"
Donald Trump hatte zwanzigminütige Privataudienz bei Papst Franziskus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Angela Merkel wird von Papst Franziskus empfangen
Papst Franziskus fragte Melania Trump scherzhaft: "Was geben Sie ihm zu essen?"
Donald Trump hatte zwanzigminütige Privataudienz bei Papst Franziskus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?