25.09.14 18:21 Uhr
 235
 

Erfurt: Ehemaliger Gaststättenbetreiber zu Haftstrafe verurteilt

Das Amtsgericht in Erfurt hat am heutigen Donnerstagnachmittag den ehemaligen Betreiber des "Casa Mexicana" zu einer Haftstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt.

Der Angeklagte soll im vergangenen Jahr in seinem eigenen Restaurant drei Reizgas-Anschläge mit Pfefferspray verübt haben, dabei sind 19 Personen leicht verletzt worden.

Sowohl Staatsanwaltschaft als auch die Verteidigung kündigten Revision gegen den Richterspruch an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FraxinusExcelsior
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haftstrafe, Erfurt, Amtsgericht
Quelle: thueringer-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tschechischer Ex-Fußballnationalspieler Frantisek Rajtoral beging Suizid
Sachsen: Flüchtling an Baum gefesselt - Bürger solidarisieren sich mit Angeklagten
Rekordstrafe: Russischer Hacker in den USA zu 27 Jahren Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tschechischer Ex-Fußballnationalspieler Frantisek Rajtoral beging Suizid
Deutscher Komponist sichert sich Markenrechte für "Trump - das Musical"
Sachsen: Flüchtling an Baum gefesselt - Bürger solidarisieren sich mit Angeklagten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?