25.09.14 18:21 Uhr
 238
 

Erfurt: Ehemaliger Gaststättenbetreiber zu Haftstrafe verurteilt

Das Amtsgericht in Erfurt hat am heutigen Donnerstagnachmittag den ehemaligen Betreiber des "Casa Mexicana" zu einer Haftstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt.

Der Angeklagte soll im vergangenen Jahr in seinem eigenen Restaurant drei Reizgas-Anschläge mit Pfefferspray verübt haben, dabei sind 19 Personen leicht verletzt worden.

Sowohl Staatsanwaltschaft als auch die Verteidigung kündigten Revision gegen den Richterspruch an.


WebReporter: FraxinusExcelsior
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haftstrafe, Erfurt, Amtsgericht
Quelle: thueringer-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt
Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?