25.09.14 16:36 Uhr
 227
 

Alaska: Kiste mit Erinnerungsstücken an NS-Prozess von Nürnberg aufgetaucht

Mitarbeiter eines Auktionshauses in Alaska haben in einem verlassenen Haus eine Kiste voller Erinnerungsstücke an den NS-Prozess von Nürnberg (von 1945 bis 1949) gefunden. Die Kiste gehörte ursprünglich einer amerikanischen Stenografin, die damals 2,5 Jahre beim Gericht in Nürnberg tätig war.

Unter anderem fand man in der Kiste Abschriften auf Karbonpapier, ein Informationsheft für das Gerichtspersonal und einen übersetzten Brief mit der Unterschrift "Heil Hitler". Der Inhalt der Kiste soll demnächst meistbietend versteigert werden.

Über das Leben der Stenografin ist sehr wenig bekannt. Sicher ist nur, dass sie in den frühen 1950ern in Alaska lebte. Wann genau sie starb, ist nicht bekannt, aber das Todesdatum liegt zumindest zehn Jahre zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Prozess, Nürnberg, Alaska, NS, Kiste
Quelle: foxnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv
Kein Kölsch für Nazis in Köln
Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2014 17:03 Uhr von Destkal
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
bei ebay kann man aber auch fenster und türen kaufen
Kommentar ansehen
25.09.2014 21:35 Uhr von ar1234
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Karbonpapier?... Klingt irgendwie nach einem extrem topmodernes Material zum Schreiben. Es ist aber schlicht und einfach Kohlepapier damit gemeint.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesverwaltungsgericht: EU-Länder sind keine sicheren Staaten für Flüchtlinge
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?