25.09.14 16:18 Uhr
 141
 

Jelena Serowa wird die erste Russin auf der Internationalen Raumstation sein

Am 26. September um 00:25 Uhr Moskauer Zeit soll vom Kosmodrom in Baikonur eine Rakete in Richtung Internationaler Raumstation abheben.

Mit an Bord ist Jelena Serowa (38 Jahre), sie wird dann die erste Russin auf der Internationalen Raumstation sein. Darüber hinaus wird sie dann die die vierte Kosmonautin sein, die jemals im Weltall war.

"Als ich klein war, erfuhren wir in der Schule natürlich von den Erfolgen der sowjetischen Raumfahrt. Ich verliebte mich damals hoffnungslos in den Sternenhimmel, aber dass ich ihm einmal so nahe komme, hätte ich nie geglaubt", so Serowa.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, Russland, Raumstation
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2014 16:28 Uhr von omar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant: Wimperntusche und Kajal sind scheinbar auch im Weltraum tragbar...
Kommentar ansehen
25.09.2014 16:34 Uhr von Phyra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@omar
warum auch nicht? schuppen und koerpersekrete schließlich auch.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?