25.09.14 16:01 Uhr
 2.329
 

China: Restaurant versetzte Nudeln mit süchtigmachendem Opium

In China hat ein Restaurant versucht, seine Kunden auf eigenwillige Art süchtig zu machen.

Die Nudeln in den Ramen-Suppen wurden mit gemahlenen Mohnknospen versetzt, aus denen Opium hergestellt wird.

Der Restaurantbesitzer hat zugegeben, die Mohnpflanzen gekauft zu haben und bewusst in die Nudeln injiziert zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Restaurant, Opium, Nudeln
Quelle: nerdcore.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Berlin: Mann missbrauchte mehrere Mädchen im Internet und vermittelte sie weiter
Dresden: Opfer von zwei Nordafrikanern schwer traumatisiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2014 16:03 Uhr von TinFoilHead
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
So kommt der Kunde wieder....
Kommentar ansehen
25.09.2014 16:16 Uhr von HumancentiPad
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
" in die Nudeln injiziert zu haben. "
Der steckte die Spritze in jede Nudel????
Kommentar ansehen
25.09.2014 16:35 Uhr von Phyra
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
zwischen opium und gemahlenen mohnknospen ist mmn ein ziemlich großer unterschied.
Kommentar ansehen
25.09.2014 17:03 Uhr von saku25
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Die hängen jetzt an der Nudel?
Kommentar ansehen
25.09.2014 19:32 Uhr von Schmollschwund
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer alles mögliche Kleingetier zu sich nimmt und mit Glutamat tagtäglich halbwegs vergiftet wird, dem macht´s doch auch nichts aus, wenn die Nudeln turnen? ;)

Und vor Allem: Was machen die Gäste am Ruhetag...?.. ;))
Kommentar ansehen
25.09.2014 20:23 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gibts nen lieferservice?????
Kommentar ansehen
20.06.2016 16:35 Uhr von hsintru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke für die lustigen Posts.:)))

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fake News fallen in die Kompetenz der Landesmedienanstalten
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?