25.09.14 15:56 Uhr
 212
 

Nordirak: Kurden wollen mehr und vor allem modernere Waffen

Kurden-Präsident Massud Barsani hat nach einem Treffen mit Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen im Nordirak mehr Waffen gefordert.

Er beklagte, dass man momentan nur "klassische Waffen" hätte und diese nicht im Kampf gegen die IS-Terroristen ausreichten.

Barsani forderte deshalb von der internationalen Gemeinschaft mehr und modernere Waffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Waffe, IS, Kurden
Quelle: tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2014 16:04 Uhr von TausendUnd2
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Will er Strahlenkanonen haben?
Kommentar ansehen
25.09.2014 16:06 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Würde ich auch so machen, hätte ich noch einen Staat durchzusetzen...
Kommentar ansehen
25.09.2014 16:13 Uhr von HumancentiPad
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Er beklagte, dass man momentan nur "klassische Waffen" hätte und diese nicht im Kampf gegen die IS-Terroristen ausreichten. !

Blöd nur wenn diese Waffen dann von der ISIS erbeutet werden, wenn man sich etwas mit denen beschäftigt muss man eingestehen die sind verdammt "erfolgreich" .
Kommentar ansehen
25.09.2014 17:42 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Im Zuge der IS Eroberungen im Nord-Irak hat Barsani die irakische Armee vom Luftwaffenstützpunkt Kirkuk vertrieben.
Er will eine kurdische Luftwaffe
Kommentar ansehen
25.09.2014 17:49 Uhr von sooma
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
25.09.2014 16:13 Uhr von HumancentiPad:

Genau das! Oder nachher wundern sich wieder alle, wo die überübernächste militante Terror-Splitter-Gruppierung nur die dollen Waffen herhat.

Ausserdem hiess es doch immer verharmlosend, die ISIS wären nur mehr eine Handvoll Irregeleiteter...
Kommentar ansehen
25.09.2014 17:57 Uhr von architeutes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@usambara
Ich gehe mal davon aus das du besser informiert bist als die meisten.
Wenn Barsani gegen die irakische Armee kämpft scheint mir das nicht der Sinn des ganzen zu sein ,er sollte gegen den IS kämpfen.
Auch habe ich den Eindruck das es den Kurden reicht ihr Gebiet zu verteidigen ,da dürften die Mittel die sie jetzt haben reichen.
Der ganze Kampf gegen den IS ist nicht richtig durchgeplant ,jeder macht was er will , und die meisten gar nichts.
Kommentar ansehen
25.09.2014 21:01 Uhr von yeah87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja damit siehts schlecht aus die deutsche Armee hat kaum noch Fluhzeuge und Hellis alles is putt...
Nicht das die Waffen auch so sind

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?