25.09.14 15:20 Uhr
 86
 

Am Kongress vorbei: US-Präsident Obama plant Ausweitung des Meeresschutzgebietes

Gegen den erheblichen Widerstand aus dem Kongress wird US-Präsident Barack Obama das Meeresschutzgebiet "Pacific Remote Islands Marine National Monument" erheblich erweitern. Künftig wird das Schutzgebiet im Pazifik gut 490.000 Quadratmeilen groß sein.

Geschaffen hatte dieses Meeresschutzgebiet Obamas Vorgänger George W. Bush, der beim Thema Umweltschutz oft als zu industriefreundlich kritisiert wurde. Dabei hatte Bush in seiner Amtszeit vier Naturschutzareale neu beschlossen.

Nach der Erweiterung wird das größte Ozeanschutzgebiet der Welt gut dreimal so groß wie Kalifornien sein. Fischfang und jegliche Bohrungen sind in diesem Gebiet verboten. Hier leben Millionen von Seevögel, Wasserschildkröten und Meeressäugern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Kongress, US-Präsident, Ausweitung
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2014 15:20 Uhr von blonx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist bereits die zweite Umweltschutzmaßnahme ohne Zustimmung des Kongresses. Anfang Juni hatte Obama bereits verbindliche Emissionsregeln für Kohlekraftwerke in den USA eingeführt - mithilfe der Umweltschutzbehörde EPA.
Kommentar ansehen
25.09.2014 16:40 Uhr von zoc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich .... aber ich freu mich, sowas mal als positive Nachricht zu verbuchen.
Ist ja in letzter Zeit eine absolute Seltenheit ...

LIKE.
Kommentar ansehen
25.09.2014 21:06 Uhr von yeah87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bush rettet die Tiere und sichterte das Wachstum der Weltbevölkerung.

Hätte er das doch nur gesagt dann wäre er beim zweiten mal ohne betrügen Chefmörderretter geworden

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?