25.09.14 12:16 Uhr
 2.741
 

Fußball: Karl-Heinz Rummenigge verärgert - "So ein Geisterspiel braucht niemand"

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge ist extrem verärgert über das Stadionverbot beim kommenden Champions-League-Spiel bei ZSKA Moskau.

"Ich bin jetzt 40 Jahre im Fußball dabei, so etwas habe ich aber noch nicht erlebt. Fußball ist Atmosphäre, Fußball ist Emotion", polterte er, "So ein Geisterspiel braucht niemand."

Auch bayerische Fans würden für das Fehlverhalten von einigen rassistischen ZSKA-Anhängern bestraft, die dafür mit diesem Geisterspiel büßen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Karl-Heinz Rummenigge, Heinz, Karl, Geisterspiel
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Karl-Heinz Rummenigge hält "Kidnapping" junger Spieler für unmoralisch
Fußball: Hans-Joachim Watzke zollt Karl-Heinz Rummenigge Respekt
Fußball: Ex-Bayern-Star Ciriaco Sforza wirft Karl-Heinz Rummenigge Mobbing vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2014 12:33 Uhr von BIG Show
 
+18 | -21
 
ANZEIGEN
ist doch die selbe Stimmung wie ein ganz normales spiel in der münchener Arena also was regt der sich so auf :-D
Kommentar ansehen
25.09.2014 12:49 Uhr von derNameIstProgramm
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
@BIG Show
Gähn...

Zum Thema:
Das Problem ist weniger die Stimmung an sich, sondern dass viele Bayern Fans Flüge direkt nach Bekanntwerden der Termine gebucht haben. Leider haben die meisten nicht daran gedacht, dass ZSKA Moskau im Februar das Geisterspiel aufgebrummt bekommen hat und deswegen keine Fans, auch nicht von den Bayern, ins Stadion gelassen werden. Die Flüge können nur noch mit Kosten storniert oder eben dennoch angetreten werden.
Kommentar ansehen
25.09.2014 14:50 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2014 15:06 Uhr von KaiserackerSK
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ist bestimmt ärgerlich für die Fans. Aber das Herr Rummenigge sich über so etwas aufregt verstehe ich nicht.

Wenn seine Bayern rassistisch beleidigt worden wären, dann würde er doch als erstes Konsequenzen fordern. Nun trifft es ihn und seine Mannschaft. Das ist Pech mehr nicht. Irgend jemanden muss es treffen und wenn ich derNameIstProgramm richtig verstehe war die Sperre ja schon vor der Spielvergabe bekannt und es hätte echt jeden treffen können.
Kommentar ansehen
25.09.2014 17:32 Uhr von Shalanor
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Lol es geht NUR um Sponsorengelder die verständlicherweise weniger zahlen wollen. Seid ihr eigentlich bescheuert bei dem sport gehts nur um geld und nächstes mal werden im Vorfeld weniger millionen sprudeln weil es ja wieder sein kann das keiner zuschaut
Kommentar ansehen
25.09.2014 17:37 Uhr von TeKILLA100101
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@KaiserackerSK

Das Ärgerliche an der ganzen Sache ist, dass eben auch die Bayern Fans bestraft werden. Wieso werden die denn nicht ins Stadion gelassen?

Man will doch ZSKA Moskau bestrafen, wieso müssen dann beide drunter leiden?
Kollektivstrafen haben noch nie Sinn gemacht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Karl-Heinz Rummenigge hält "Kidnapping" junger Spieler für unmoralisch
Fußball: Hans-Joachim Watzke zollt Karl-Heinz Rummenigge Respekt
Fußball: Ex-Bayern-Star Ciriaco Sforza wirft Karl-Heinz Rummenigge Mobbing vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?