25.09.14 11:52 Uhr
 114
 

Niederlande: Regierung schickt sechs F-16-Kampfjets in den Irak

Die niederländischen Parlamentarier haben der Regierung grünes Licht für die Entsendung von sechs F-16-Kampffliegern in den Irak gegeben. Die Kampfflugzeuge sollen zu einem wesentlichen Teil bei der Bombardierung von IS-Einheiten eingesetzt werden.

Premierminister Lodewijk Asscher sagt, es wäre eine schwierige Entscheidung gewesen, denn es wären Risiken daran verbunden, wenn die Niederlande sich an Kampfeinsätze beteiligen würde. Dies gelte für die Leute im Irak, aber auch für die Einwohner der Niederlande.

In Syrien wird es keine Kampfeinsätze geben. Man will die Rolle der Regierung dort auf diplomatische und humanitäre Hilfe beschränken. Die niederländische Regierung hat auch keine Anfragen für militärische Hilfe von Syrien bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Irak, Niederlande, F-16
Quelle: dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beraterin des US-Präsidenten, Ivanka Trump: "Ich halte mich raus aus Politik"
Ungarn: Viktor Orbán würdigt Hitler-Verbündeten als "Ausnahmestaatsmann"
London: Erstmals steht Frau an der Spitze der königlichen Leibwache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2014 15:11 Uhr von JustMe27
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die sollten Tonnenweise Joints über den ISIS-Stellungen abwerfen. Dann kiffen die sich einen, sind zu gechillt zum morden und fangen vielleicht sogar an, nachzudenken, was für einen schrecklichen Unsinn sie da so treiben... Ne, im Ernst, Holland tut wenigstens was...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?