25.09.14 11:20 Uhr
 1.959
 

McDonald´s testet vegane Burger

Derzeit umfasst die Speisekarte der Fastfoodkette mcDonald´s nur sehr wenige Produkte, welche für Vegetarier oder Veganer geeignet sind.

Dies soll sich ändern und deshalb lädt ein Meinungsforschungsinstitut auf der Wiener Mariahilfer Straße, täglich 30 Personen zur Blindverkostung bei McDonald´s ein. Vegetarische und vegane Burger, sowie Chicken McNuggets ohne Fleisch werden dabei serviert.

Die Soja-Laibchen ersetzen dabei das Fleisch. Die Testpersonen waren von der Optik des Sojas zufrieden, bemängelten allerdings, dass die Burger zu wenig Gemüse enthielten. In Wien leben 7 Prozent als Vegetarier und 0,7 Prozent als Veganer. In Kürze sollen Testfilialen die neuen Burger anbieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Angebot, McDonald´s, Burger, Vegetarier, Veganer
Quelle: kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2014 11:22 Uhr von TinFoilHead
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
Solange McDonalds die testet, und nicht ich das muss...
Kommentar ansehen
25.09.2014 12:03 Uhr von Zerebro
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
und diese Bratlinge werden dann auf der gleichen Platte gegrillt wie das Rindfleisch ...
... die Vegetarier werden sich bedanken

[ nachträglich editiert von Zerebro ]
Kommentar ansehen
25.09.2014 12:10 Uhr von JoernS_85
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Zerebro, das ist ja nicht wie mit Moslems und Schweinefleisch, welches die ganze Küche.... äh.... "besudelt". Da sind die meisten Vegetarier wohl flexibel, aus ihrer Sicht ist es ja auch ein Schritt in die richtige Richtung. Außerdem dürfte für die paar Vegetarier auch ein Toaster reichen, um die Dinger heiß zu kriegen ;-)
Kommentar ansehen
25.09.2014 12:10 Uhr von majorpain
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
In Indien soll es sowas schon geben.

Ich möchte nur nicht wissen woher das Gemüse kommt oder das Soja wird dies direkt von Monsanto geliefert?

Ich möchte Gentechnischfreie Produkte.
Kommentar ansehen
25.09.2014 12:14 Uhr von Pavlov
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Sehr gute Idee, vllt. lohnt es sich ja doch irgendwann mal wieder den Laden zu besuchen. Bei dem Fleisch kann man sicherlich von ausgehen, dass es bei der Nachfrage aus einem umstrittenen Betrieb stammt.

Naja, jetzt müssten sie nur die Preis erstmal so senken, dass es sich auch wirklich um Fastfood handelt. Denn meist ist ein Imbiss viel günstiger und für die Preise kann man gleich ein einfaches Restaurant besuchen.
Kommentar ansehen
25.09.2014 12:26 Uhr von differenzieren
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@leonardo quelle für deine behauptung ?

außerdem interessiert es hier niemanden ob du fleisch isst oder nicht, was hat das mit der nachricht zu tun ?
Kommentar ansehen
25.09.2014 13:10 Uhr von Gimpor
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Glaubt´s mir oder nicht, aber so ein Soja-Laibchen schmeckt seeehr ähnlich wie Fleisch. Wobei ich sagen muss, dass mir Gemüsebratlinge nochmal besser schmecken (Solche gibt´s auch auf dem aktuellen Veggie-Burger bei McDoof).
Ich bin zwar kein Vegetarier, habe aber doch erkannt, dass die Veggies teilweise verdammt leckere Sachen machen können. Also ich kann jedem nur raten: Probiert es mal aus. Was schlimmeres als "Bäh, schmeckt nicht!" kann dabei ja nicht rauskommen. ;-)
Kommentar ansehen
25.09.2014 13:23 Uhr von ms1889
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
die qualität und preise dieser burger (egal welcher konzern: mcdonald,burgerking,kfc,kochlöffel usw) sind in keinem verhältnis zu den produkten.

allgemein hat sich die qualität insgesamt bei lebensmitteln ehr verschlechtert.

und ob vegan wirklich gesünder ist..stelle ich ehr als frage in den raum...da mir das keiner per unabhängiger studie beweisen kann.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
25.09.2014 13:28 Uhr von Brem
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@majorpain, die Antwort wird dir kaum gefallen:

das Soja für Menschliche Verzerr kommt aus Europa, oft sogar aus Österreich, kein Genmanipuliertes Zeug.

Das "schlechte" genmanipulierte Soja wird an die Tiere verfütter, das dann wiederum an die Fleischesser "verfüttert" wird.
Kommentar ansehen
25.09.2014 15:38 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bei uns gibt es leider keinen einzigen Imbiss mehr der die Burger nicht genauso datschig macht wie Maces und Co.
Ganz früher gab es mal gegrilltes Toastbrot, mit richtigen frischen Rindfleischhacksteaks und viel frischen Zwiebeln und Tomaten und Spezialsauce. Alle weg.
Kommentar ansehen
25.09.2014 15:38 Uhr von nchcom
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wie jetzt?

In den Chicken McNuggets ist Fleisch drin
Kommentar ansehen
25.09.2014 16:19 Uhr von majorpain
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Brem
gebe ich dir recht. Aber weist du 100% was sonst noch verarbeitet wird.
Kommentar ansehen
25.09.2014 16:30 Uhr von Lederriemen
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Wer so übertrieben dumm ist und vegan lebt, soll gefälligst die Schnauze halten und uns normalen Menschen nicht rund um die Uhr das Essen vermiesen!