25.09.14 10:13 Uhr
 3.227
 

USA: Verfolgungswahn bringt Mörder nach 17 Jahren zu seinem Geständnis

Der heute 55 Jahre alte Matthew wurde niemals verdächtigt. Wenn er sich 17 Jahre nach seiner Tat nicht gemeldet hätte, wäre der Fall noch immer ein ungelöstes Verbrechen.

Er hatte im Jahr 1997 eine ihm unbekannte Frau getötet und die Leiche im Colorado River entsorgt. Seitdem erhielt er angeblich von der Supermarktkette Walmart ständig Anrufe, die Bestellung einer gewissen Anisha T. wäre vorbereitet. Er glaubte, das wäre der Name seines damaligen Opfers.

Er hielt die Anrufe für die Warnungen von einem Kopfgeldjäger. Ein Brief ohne Absender mit einem Angebotszettel von Walmart bestätigte schließlich für ihn seinen Verdacht. Er stellte sich und gestand den überraschten Polizisten den Mord. Übrigens war der tatsächliche Name seines Opfers Barbara B. .


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mörder, Geständnis
Quelle: opposingviews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.09.2014 10:27 Uhr von Breeze-2006
 
+6 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.09.2014 10:49 Uhr von MrMatze
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Was stimmt nicht mit der News?

Gibt hier deutlich schlimmere Sachen.
Kommentar ansehen
25.09.2014 11:32 Uhr von Suffkopp
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
@Breeze-2006 - bist Du der Presserat von SN?

Ich erzähl Dir ein Geheimnis: einfach nicht lesen doer noch besser - einfach nicht kommentieren. Tust ja grad so als wenn Du gezwungen wirst jede Schrot-News hier zu lesen?
Kommentar ansehen
25.09.2014 14:36 Uhr von JustMe27
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Breeze: Von 9 noch verfügbaren News von dir ist genau eine halbwegs interessant aus meiner Sicht. Diese News hier finde ich kurios und interessant.

Was ich dir damit sagen will: wenn dir News nicht passen, behalts für dich und nerv nicht den Autor und die anderen Leser damit. Denn erreichen wirst du damit gar nichts, du verschwendest nur damit deine Zeit und Energie und schaffst ein negatives Bild von dir.

Ach ja, und wenn du mir jetzt als Revanche sagen willst, dass dir meine news nicht gefallen, hast du nicht kapiert, woraufs ankommt. Oder gehörst du auch zu den Unsern, die sich willkürlich andere Autoren aussuchen und diese als persönliche Konkurrenz ansehen? Von der Art Spinner haben wir doch echt schon genug hier...
Kommentar ansehen
25.09.2014 15:31 Uhr von hluff
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Breeze-2006

was bist du denn für ein komischer Kauz?!
Das ist doch eine ganz normale News?
Hast du heute keine Schule?
Kommentar ansehen
25.09.2014 18:30 Uhr von Breeze-2006
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@JustMe27

Nein, du bist mir mit deinen 12 noch verfügbaren News bisher nicht negativ aufgefallen, hab gerade mal drübergeschaut, deine News finde ich sogar ausgesprochen interessant.

Ich würde ja gern "montolui" und seinem Schrott entgehen, aber was soll ich machen, wenn der fast jeden Tag ganz oben auf der Startseite steht?

"Von 9 noch verfügbaren News von dir ist genau eine halbwegs interessant aus meiner Sicht"

So? Und welche soll das sein?
Aber schreib jetzt bitte nicht, dass es die ist, wo "USA" davor steht, denn dann würdest du mich mit "montolui" in einen Topf werfen...

[ nachträglich editiert von Breeze-2006 ]
Kommentar ansehen
25.09.2014 19:47 Uhr von JustMe27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nee, die über die evtl. neue Stargate-Trilogie^^ Was ich dir sagen will, reg dich nicht auf, es bringt dir nichts und dem Autor ist es maximal egal...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?